Lipödem Symptome: Wie Sie frühzeitig ein Lipödem erkennen

Viele Frauen leiden an einem Lipödem, aber sind sich gar nicht bewusst, dass bei ihnen Lipödem Symptome vorliegen. Ein Lipödem entwickelt sich oft langsam, so dass es schwierig sein kann, die ersten Anzeichen zu erkennen. Außerdem wird es oft als Fettleibigkeit fehldiagnostiziert. Die Dunkelziffer der Betroffenen ist daher hoch.

Denken Sie, dass Sie an einem Lipödem leiden und möchten Sie gerne wissen, welches die Symptome eines Lipödems sind? Dann lesen Sie hier weiter.

Lipödem Symptome

Was ist ein Lipödem?

Bei einem Lipödem handelt es sich um eine Erkrankung, bei der es zu einem abnormalen, unverhältnismäßigen Wachstum von Fettzellen in Armen und Beinen kommt. Es handelt sich um eine Fettverteilungsstörung. Obwohl die genaue Ursache nicht bekannt ist, geht man davon aus, dass sie hormonell und genetisch bedingt ist. Lipödeme treten typischerweise bei Frauen auf und beginnen oft in der Pubertät, während der Schwangerschaft oder in anderen Zeiten von hormonellen Veränderungen. Die Erkrankung kann leicht, mittelschwer oder schwer sein, und die Symptome können sich mit der Zeit verschlimmern. Am häufigsten wird ein Lipödem bei Frauen diagnostiziert, obwohl auch Männer betroffen sein können. Ein Lipödem entwickelt sich in der Regel langsam und wird in 3 Stadien unterteilt.

Es ist wichtig, ein Lipödem rechtzeitig zu erkennen, damit es behandelt werden kann und sich nicht weiter verschlechtert. Daher ist es ratsam auf eventuelle Symptome zu achten und sich von einem Facharzt beraten zu lassen. Auch Ärzte diagnostizieren ein Lipödem gar nicht so selten falsch. Haben Sie also das Gefühl eventuell falsch beraten worden zu sein? Dann holen Sie sich am besten noch eine zweite oder gar dritte Meinung ein.

Wie können Sie ein Lipödem erkennen?

Warum ist es eigentlich schwierig, die Symptome eines Lipödems zu erkennen? Der Grund dafür ist, dass es oft mit anderen Krankheiten verwechselt wird.

So kann ein Lipödem beispielsweise mit einem Lymphödem verwechselt werden, bei dem es sich um eine Ansammlung von Lymphflüssigkeit in den Geweben handelt. Beide Erkrankungen können zu Schwellungen in Armen und Beinen führen, aber ein Lymphödem betrifft in der Regel nur eine Körperseite. Es gibt außerdem keine Neigung zu blauben Flecken und keine Druckempfindlichkeit. Cellulite ist außerdem nicht vorhanden und es können auch die Füße direkt betroffen sein. Lipödeme können auch mit Fettleibigkeit (Adipositas) verwechselt werden, da beide Erkrankungen zu einer Zunahme des Körperfetts führen können. Außerdem wird ein Lipödem auch oft mit einer Lipohyperthrophie verwechselt. Letztere ist aber ein rein ästhetisches Problem ohne Beschwerden wie Schmerzen oder Schwellungen.

Lipödem Symptome

Wenn Sie herausfinden möchten, ob Sie an einem Lipödem leiden, dann sollten Sie unter anderem auf folgende Symptome achten:

  • Vermehrung des Fettgewebes nur an Beinen und Armen: Der Rest des Körpers hat normale Proportionen, auch die Hände und Füße sind nicht betroffen.
  • Symmetrische Umfangszunahme: Ein Lipödem tritt immer beidseitig auf.
  • Schmerzen und Spannungsgefühl in den betroffenen Regionen: Die Schmerzen und Schwellungen verschlimmern sich im Laufe des Tages. Die Beine fühlen sich außerdem schwer an.
  • Neigung zu Blutergüssen: In den betroffenen Regionen bekommen Betroffene schneller blaue Flecken.
  • Berührungsempfindlichkeit und Druckschmerz: Berührungen werden oft unerträglich.
  • Neigung zu Besenreisern und Kramfpadern
  • Kalte Beine: Die Beine sind schwer zu erwärmen und können teilweise sogar nach einer heißen Dusche noch kühl sein.
  • Wassereinlagerungen: Zwischen den Fettzellen kommt es zu Wassereinlagerungen.
  • Keine Verbesserung durch Diät oder Sport: Im Gegensatz zu Übergewicht und Fettleibigkeit, können eine ausgewogenen Ernährung und sportliche Betätigung ein Lipödem nicht verbessern.
  • Unabhängig vom Körpergewicht: Ein Lipödem kann auch bei schlanken oder normalgewichtigen Frauen auftreten
  • Kleine Knoten im Gewebe spürbar: In späteren Stadien können sich auch Fettlappen bilden.
  • Cellulite: Auch Cellulite ist ein Symptom eines Lipödems, kann aber natürlich auch ohne ein Lipödem auftreten.
  • Genetische Veranlagung: Gibt es in Ihrer Familie Fälle von Lipödem? Dann kann es sein, dass Sie auch eine genetische Veranlagung dazu haben.
  • Schrittweise Zunahme der Symptome: Bei ausbleibender Behandlung nehmen die Symptome Schritt für Schritt zu.

Lassen Sie sich jedoch in jedem Fall fachärztlich beraten, da es auf eigene Faust oft schwer ist, Symptome eines Lipödem klar einzuordnen.

Lipödem erkennen

Können Lipödem Symptome ganz verschwinden?

Ist mit Sicherheit festgestellt worden, dass Sie an einem Lipödem leiden, können entsprechende Schritte eingeleitet werden, um das Lipödem zu behandeln.

In der Regel wird zunächst mit einer konservativen Therapie begonnen, die darauf zielt, die Lipödem Symptome zu verbessern und das Voranschreiten der Krankheit zu verhindern. Dies umfasst regelmäßige Lymphdrainagen oder Kompressionsbehandlung sowie das möglichst dauerhafte Tragen von Kompressionsstrümpfen. Außerdem sollten Betroffene möglichst strikt auf eine gesunde Ernährung und ausgiebige Bewegung achten.

Doch für viele Patientinnen ist die Lebenssituation nicht zufriedenstellend. Die Lipödem Symptome verschwinden nie ganz und die Behandlung ist zeitaufwendig und oft sehr einschränkend bis unangenehm, etwa das Tragen der Kompressionsstrümpfe.

Die meisten Betroffenen suchen daher nach einer besseren Lösung, um ihr Lipödem und die Symptome in den Griff zu bekommen.

In der Beethoven Klinik bieten wir Ihnen eine Fettabsaugung zur Behandlung Ihres Lipödems an. Hierbei wird das krankhafte Fettgewebe dauerhaft entfernt. Es muss allerdings ganz klar gesagt werden, dass ein Lipödem damit nicht geheilt werden kann. Lediglich wird der Umfang des krankhaften Gewebes so weit reduziert, dass in vielen Fällen ein Leben nahezu frei von Lipödem Symptomen möglich ist.

Wenn Sie wieder ein beschwerdefreies Leben führen möchten, dann lassen Sie sich gerne persönlich von uns beraten!

3 Schönheitsbehandlungen, die Sie schnell jünger aussehen lassen

Die meisten von uns würden gerne jünger aussehen. Vielleicht haben Sie das Gefühl, dass man Ihnen Ihr Alter ansieht, oder Sie fühlen sich nicht mehr so selbstbewusst wie früher. Wer würde nicht gerne die Zeichen des Alterns minimieren und so lange wie möglich jung und vital aussehen? Es gibt zwar einige Menschen, die das Älter werden begrüßen, aber viele von uns wollen alles tun, um das Unvermeidliche hinauszuzögern.

Was kann man also tun, um jünger auszusehen? Lesen Sie hier weiter und erfahren Sie mehr!

jünger aussehen

Warum wir jünger aussehen möchten

Eigentlich sagt man, das Alter ist nur eine Zahl. Der Wunsch, jünger auszusehen ist aber etwas, das viele Menschen nachempfinden können. Mit zunehmendem Alter wird es immer schwieriger das jugendliche Aussehen zu bewahren, nach dem wir uns so sehr sehnen. Wir bemerken graue Haare und andere Anzeichen des Alterns. Wir schauen in den Spiegel und sehen feine Linien und Falten, wo früher nur glatte, makellose Haut war. Vielleicht haben wir das Gefühl, nicht mehr so jugendlich und lebendig zu sein wie früher. Denn schlussendlich verbinden wir ein jugendliches Aussehen mit Vitalität, Attraktivität und auch Gesundheit.

Natürlich sollte jede und jeder selbst entscheiden, wie sie oder er mit dem Alterungsprozess umgehen möchte. Jung auszusehen ist nicht für alle Menschen gleichermaßen notwendig, da das Älterwerden inklusive der Zeichen am Körper, die es hinterlässt, auch etwas Schönes sein kann. Für diejenigen, die sich trotzdem gerne ein jugendliches Aussehen bewahren wollen, gibt es allerdings eine Reihe von Möglichkeiten.

Schöner aussehen dank gutem Lebensstil

Jeder möchte gut aussehen, aber manchmal ist es schwer zu wissen, wo man anfangen soll. Die neuesten Modetrends zu tragen oder ein bisschen Make-up aufzutragen kann helfen, aber der Schlüssel zu einem frischen Aussehen ist eine gesunde Lebensweise.

Eines der wichtigsten Dinge, die Sie tun können, um jünger auszusehen und die Vitalität Ihrer Haut und Ihres Körpers allgemein, zu bewahren, ist ausreichend Schlaf zu bekommen. Schlaf hilft Ihrer Haut, sich zu regenerieren und gibt Ihnen die Möglichkeit, sich auszuruhen und zu entspannen. Außerdem hilft er, Stress abzubauen, der sich negativ auf Ihr Aussehen auswirken kann. Die meisten Menschen brauchen etwa acht Stunden Schlaf, um sich ausgeruht zu fühlen.

Auch eine gesunde, ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse bewirkt Wunder für Haut, Haare und Nägel. Achten Sie darauf, den ganzen Tag über viel Wasser zu trinken. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr trägt dazu bei, dass Ihre Haut strahlend aussieht. Darüber hinaus ist regelmäßiger Sport ein guter Weg, um Ihren Körper straff und fit zu halten. Schon 30 Minuten Ausdauertraining dreimal pro Woche können einen großen Unterschied machen.

Vermeiden Sie außerdem Rauchen, Alkoholkonsum und übermäßige Sonneneinstrahlung. All diese Dinge lassen unsere Haut schneller altern!

Natürlich kann man mit einem gesunden Lebensstil den Alterungsprozess nur bedingt beeinflussen. Früher oder später zeigen sich bei jedem von uns Zeichen des Alterns. Wenn Sie nach einer wirksamen Lösung suchen, gibt es erfreulicherweise Schönheitsbehandlungen, die einen schnell jünger aussehen lassen.

3 Behandlungen und OPs, mit denen Sie deutlich jünger aussehen

Es gibt einige Schönheitsoperationen und ästhetische Behandlungen, die Ihnen helfen können, jünger auszusehen ohne dass Sie selbst sehr viel Aufwand investieren müssen. Hier sind unsere Top 3:

1. Jünger aussehen durch ein Facelift

Wenn Sie nach einer dauerhaften Lösung suchen und ihre Gesichtshaut bereits deutlich gealtert ist und herabhängt, können Sie ein Facelift in Betracht ziehen. Ein Facelifting ist ein chirurgischer Eingriff, der dazu beitragen kann, das Erscheinungsbild von Falten, schlaffer Haut und anderen Zeichen des Alterns zu verbessern. Der Eingriff umfasst eine Neupositionierung der Haut und des darunter liegenden Gewebes und kann häufig mit anderen Eingriffen wie einem Stirnlifting oder einer Augenlidoperation kombiniert werden.

Natürlich kann ein Facelifting Sie nicht wieder in Ihre 20er zurückversetzen, doch viele Patientinnen und Patienten sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden und sehen teils sogar um mehr als ein Jahrzehnt jünger aus. Die Ergebnisse eines Facelifts sind in der Regel langanhaltend, und viele Patienten erfreuen sich über Jahre hinweg an einem erfrischten, jugendlicheren Aussehen. Die Erholungszeit nach einem Facelift beträgt in der Regel etwa eine Woche.

2. Augenlidstraffung in Köln

Eines der auffälligsten Zeichen des Alterns sind hängende Augenlider. Leider können sie uns einen müden und sogar zornigen Blick verleihen, egal wie ausgeruht wir eigentlich sind. Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, die Uhr zurückzudrehen und ein jugendlicheres und freundlicheres Aussehen zu erreichen, sollten Sie eine Augenlidstraffung in Betracht ziehen.

Bei diesem auch als Blepharoplastik bezeichnete Eingriff wird überschüssige Haut von den Ober- oder Unterlidern entfernt, was zu einem verjüngten Aussehen und wachem Blick führt. Darüber hinaus kann eine Augenlidstraffung auch dazu beitragen das Sehen zu verbessern, indem Schlupflider korrigiert werden, die Ihr Sichtfeld beeinträchtigen.

Der Eingriff wird ambulant durchgeführt. Sie sind nach 1 Woche wieder gesellschaftsfähig.

3. Schöner aussehen ohne OP: Faltenunterspritzung in Köln

Wenn Sie schöner und jünger aussehen möchten, gibt es natürlich auch nicht-operative Möglichkeiten. Faltenbehandlungen werden immer beliebter, da sie eine weniger invasive Option zur Reduzierung von Falten darstellen. Wir alle wollen gut aussehen, aber manchmal ist eine Operation aus persönlichen Gründen einfach nicht die richtige Lösung. Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, Ihr Aussehen zu verbessern ohne sich unters Messer zu legen, könnte eine Faltenunterspritzung die Lösung sein. Die Wirkung von Faltenunterspritzungen ist zwar nicht dauerhaft, kann aber mehrere Monate anhalten und Auffrischungen sind in der Regel schnell und einfach möglich. Faltenunterspritzungen sind eine sichere und wirksame Methode, um Falten und feine Linien zu glätten. Außerdem wird der weitere Alterungsprozess verlangsamt. Ein weiterer Vorteil ist, dass es in der Regel keine Ausfallszeiten gibt.

Suchen Sie nach einer Faltenbehandlung, die schnell Wirkung zeigt? Eine sehr beliebte Art der Unterspritzung ist die mit Hyaluron. Der Vorteil von Hyaluron ist, dass der Effekt im Gegensatz zu BTX sofort sichtbar ist. Welche Falten gut mit Hyaluron behandelt werden können oder ob eine andere Behandlung vielversprechender ist, können Ihnen unsere Hautexperten in der Beethoven Klinik beantworten.

Jünger aussehen nach einer Behandlung in der Beethoven Klinik

Haben Sie sich schonmal gewünscht, Sie könnten die Zeit zurückdrehen? Kommen Sie doch gerne zu einem persönlichen Beratungsgespräch in unsere Klinik. Während der Beratung nehmen wir uns die Zeit, um Ihre speziellen Bedürfnisse und Ziele zu verstehen und einen Behandlungsplan zu erstellen, der genau auf Sie zugeschnitten ist. Wir freuen uns auf Sie!

Fettabsaugung: Wie man ungewünschte Reiterhosen entfernen kann

Wenn man von Reiterhosen betroffen ist, wünscht man sich oft nur eines: Könnte man doch die Reiterhosen entfernen lassen. Ausgeprägte Fettpolster an den Außenseiten der Oberschenkel werden von Betroffenen oft als unschön und störend empfunden. Dazu kommt, dass Reiterhosen oft resistent gegen Sport und gesunde Ernährung sind. Die erfreuliche Nachricht ist, dass es auch andere Wege gibt, um Reiterhosen zu entfernen.

Lesen Sie hier mehr darüber mit welchen Methoden man Reiterhosen entfernen lassen kann.

Reiterhosen entfernen

Was sind Reiterhosen?

Wahrscheinlich haben Sie schon einmal von dem Begriff Reiterhosen gehört. Der Name „Reiterhosen“ stammt ursprünglich aus der Zeit, als Reiter Hosen nutzten, die zusätzliche Taschen hatten, in denen man Dinge aufbewahren konnte. Hat man die Taschen mit Dingen befüllt, entstanden an der Außenseite der Oberschenkel ausladende Ausbuchtungen der Hose.

Heutzutage sind Reiterhosen ein im deutschen Sprachraum gebräuchlicher Begriff, um das Erscheinungsbild von Fettablagerungen an den Außenseiten der Oberschenkel zu beschreiben. Diese Ablagerungen können sowohl bei Männern als auch bei Frauen auftreten, sind aber in der Regel bei Frauen zu beobachten.

Reiterhosen sind oft genetisch oder hormonell bedingt (z.B. durch Pubertät, Schwangerschaften und die Wechseljahre) und treten sogar bei schlanken Frauen auf. Lebensstiländerungen tragen leider oft nicht viel dazu bei, ihr Auftreten zu verringern. Viele Betroffene versuchen es mit regelmäßiger Bewegung, gesunder Ernährung und auch Diäten. Leider zeigen sich Reiterhosen in der Regel jedoch resistent gegen Sport und gesunde Ernährung und das Resultat aller Anstrengungen ist oft nur eine minimale Veränderung.

Wenn also alles nichts hilft und Sie unter Ihren Reiterhosen leiden, dann macht es Sinn andere Methoden in Erwägung zu ziehen.

Warum Reiterhosen zur Belastung werden können

Für viele Frauen können Reiterhosen eine Belastung sein. Da Reiterhosen oft ins Auge stechen und das symmetrische Gesamtbild der Beine und des Körpers stören, fühlen sich Betroffene möglicherweise verunsichert. Doch auch im Alltag können Reiterhosen als Last empfunden werden.

Passende Hosen zu finden, ist oft mühsam und das Tragen von kurzen Kleidern bereitet vielen Frauen mit Reiterhosen keine Freude. Auch bei sportlichen Aktivitäten, wie Laufen oder Fahrrad fahren, können sich Betroffene eingeschränkt und weniger flexibel fühlen.

Somit stellt sich verständlicherweise die Frage, was man gegen die unliebsamen Reiterhosen tun kann.

Methoden um Reiterhosen zu entfernen

Viele Betroffene versuchen, das Problem vielleicht zuerst mit richtiger Kleidung zu kaschieren. Gerade geschnittene Hosen oder weite Röcke können sind dabei oft die ideale Wahl, lösen das Problem aber natürlich nicht. Wie schon erwähnt sind Reiterhosen in der Regel resistent gegen Sport und gesunde Ernährung. Denn was viele Betroffene nicht wissen: Hinter Reiterhosen steckt nicht selten ein Lipödem.

Auch konservative Therapiemethoden wie Massagen oder Lymphdrainagen haben hier oft nur geringen Erfolg. Die besten Ergebnisse bringen in der Regel eine Fettabsaugung in Kombination mit einer Straffung.

1. Liposuktion: Reiterhosen absaugen

Die Liposuktion ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem überschüssiges Fett aus dem Körper entfernt wird. Sie wird häufig zur Behandlung von Körperregionen eingesetzt, die auf Diät und Sport nicht ansprechen, wie z. B. eben auch die Oberschenkel. Der Eingriff ist sicher und wirksam und kann zu einer deutlichen Verringerung des Oberschenkelumfangs führen. Nach der OP sind Sie nach 3-7 Tagen wieder gesellschaftsfähig (abhängig von Größe der OP), allerdings muss 6 Wochen lang eine Kompressionshose getragen werden.

Das Ziel der Fettabsaugung von Reiterhosen ist es eine attraktivere, gleichmäßigere Beinform zu schaffen. Die Fettabsaugung wird auch oft mit einer Oberschenkelstraffung kombiniert.

2. Straffung der Oberschenkel

Bei einer Oberschenkelstraffung (auch thigh-lift genannt) wird überschüssiges Gewebe entfernt. Man unterscheidet zwischen einer vertikalen und einer horizontalen Straffung. Der Hauptunterschied zwischen den beiden ist das Schnittmuster. Bei einer horizontalen Oberschenkelstraffung wird ein Schnitt entlang der Oberseite des Oberschenkels, von der Hüfte bis zum Knie gesetzt. Diese Art der Operation eignet sich am besten für Patientinnen, die viel überschüssige Haut an ihren Oberschenkeln haben. Bei einer vertikalen Oberschenkelstraffung hingegen wird ein Schnitt von der Leistengegend bis hinunter zum Knie gesetzt. Diese Art der Operation ist besser für Patienten geeignet, die überschüssige Haut an den Innenseiten der Oberschenkel haben und ist bei der Behandlung von Reiterhosen daher meist nicht relevant.

Bei beiden Eingriffen werden überschüssige Haut und Fettgewebe entfernt, und auch das Erscheinungsbild von Cellulite kann verbessert werden.

Die erforderlichen Schnitte werden so gewählt, dass Narben soweit wie möglich nicht ins Auge fallen. Nach 1-3 Wochen sind Sie wieder gesellschaftsfähig und auch hier muss 6 Wochen lang eine Kompressionshose getragen werden.

3. Cellulite loswerden

Da Reiterhosen oft auch mit Cellulite einhergehen, kommt als ergänzender Schritt auch eine Cellulitebehandlung in Frage. Bei Cellulite ist das Erscheinungsbild der Haut nicht eben, sondern weist unschöne Dellen auf. In der Beethoven Klinik bieten wir sowohl Cellfina als auch die Diamond Behandlung von ICE AESTHETICs gegen Cellulite an.

In der Beethoven Klinik Reiterhosen entfernen lassen

Stören Sie sich an Ihren Reiterhosen und möchten Sie sich gerne wieder wohlfühlen in Ihrem Körper? Das Team der Beethoven Klinik hilft Ihnen gerne dabei Ihr Problem in Angriff zu nehmen und einen geeigneten Behandlungsplan zu erstellen. Kontaktieren Sie uns gerne! Wir freuen uns auf Sie!

Top 3 Behandlungen für mehr Feminität

Für die meisten Frauen ist ihre Feminität – also ihre Weiblichkeit – ein wichtiger Bestandteil ihrer Persönlichkeit und ihres Erscheinungsbildes. Doch was ist Feminität eigentlich und welche Rolle spielt sie in unserer Selbstwahrnehmung und der Wahrnehmung durch Andere? Und was passiert, wenn man sich als Frau nicht feminin genug fühlt?

Bei vielen Frauen, die ihr äußeres Erscheinungsbild als nicht ausreichend feminin empfinden, nagt der vermeintliche Mangel an Feminität am Selbstbewusstsein – und sie fragen sich, was sie tun können, um femininer zu wirken.

Dabei gibt es keine allgemeingültige Antwort auf die Frage, wie man weiblicher wird beziehungsweise wirkt. Es gibt jedoch einige Behandlungen, die vielen Frauen helfen können, sich weiblicher und selbstbewusster zu fühlen.

Lesen Sie hier mehr zum Thema Feminität und welche Top 3 Behandlungen Ihnen eventuell helfen können, wenn Sie sich ein feminineres Erscheinungsbild wünschen.

Behandlungen für mehr Feminität

Was ist Feminität?

Der Begriff “Feminität” ist in Deutschland erst seit knapp 2 Jahrhunderten gebräuchlich seit er als Modewort aus Frankreich kam. Er bedeutet schlichtweg nichts anderes als das deutsche Wort Weiblichkeit. Doch was ist Weiblichkeit oder Feminität?

Weiblichkeit bezeichnet das, was Frauen als Eigenschaft und Verhalten zugeordnet wird. Sie ist also etwas, was immer in einem bestimmten gesellschaftlichen Rahmen entsteht – im Gegensatz zu dem, was als männlich wahrgenommen wird. Auch wenn diese klassischen Rollenbilder heute vielseitig kritisiert werden, bestehen sie weiterhin fort.

Zugleich unterliegt Feminität auch dem Wandel der Zeit und in verschiedenen Kulturen wird Weiblichkeit durchaus nicht immer gleich wahrgenommen. Feminität wird von verschiedenen Frauen natürlich unterschiedlich interpretiert.

Dennoch würden die meisten Menschen in westlichen Gesellschaften weitestgehend einheitlich die klassischen Merkmale einer besonders femininen Frau mit folgenden benennen:

  • Gesicht: volle Lippen und hohe Wangenknochen, ein nicht zu markanter Kiefer, eine zierliche Nase, volles, langes Haar
  • Körper: weibliche Rundungen, eine volle Brust, ein runder Po und breites Becken
  • Eigenschaften: sorgend, sensitiv, liebevoll

Insbesondere die Körperform wurde dabei in verschiedenen Zeiten sehr unterschiedlich als weiblich betrachtet. Während schlanke Frauen heute eher als schön und bei den entsprechenden Rundungen an den richtigen Stellen durchaus als weiblich wahrgenommen werden, war vor ein paar Jahrhunderten noch eher der fülligere Typ bevorzugt und als weiblich angesehen. Dabei spielten in der ursprünglichen Auffassung von Weiblichkeit die Fruchtbarkeit und Fähigkeit, ein Kind groß zu ziehen, eine große Rolle. Frauen, mit breitem Becken und voller Brust wurden also instinktiv als weiblicher wahrgenommen.

Heute haben die meisten Frauen mehr denn je die Möglichkeiten, selbst darüber zu bestimmen, was Feminität für sie bedeutet und wie sie ihr äußeres Erscheinungsbild gestalten möchten.

Warum wünschen sich Frauen eigentlich mehr Feminität?

Weiblichkeit wird seit jeher mit Schönheit und Fruchtbarkeit assoziiert. Für heutige Frauen spielt die Attraktivität eine große Rolle, allerdings ist eine fehlende Fruchtbarkeit in der Tat noch heute eine große Bedrohung für die Selbstwahrnehmung als Frau.

Wir wollen uns hier jedoch auf die äußere Erscheinung des Körpers und nicht auf seine Funktion konzentrieren.

Ein feminineres Aussehen ist für viele Frauen eine Möglichkeit, sich selbstbewusster und weiblicher zu fühlen. Infolgedessen haben viele Frauen Freude daran, ihre Weiblichkeit zu unterstreichen und ihren eigenen Stil zum Ausdruck zu bringen. Es macht einfach glücklich, schöne Kleider zu tragen und sich mit Make-up und tollen Hairstylings einen neuen Look zu verschaffen. Doch trotz all der Hilfsmittel, die es heute gibt, das gewünschte Aussehen zu kreieren, sind viele Frauen unzufrieden und fühlen sich nicht feminin genug.

Gewisse plastische Eingriffe und kosmetische Behandlungen können dazu beitragen, dass Sie weiblicher aussehen und Ihr Aussehen eher Ihren persönlichen Idealen entspricht.

Hier sind unsere Top 3 Behandlungen für mehr Feminität.

1. Brust OPs für mehr Feminität

Für viele Frauen sind das Aussehen und die Form ihrer Brüste wichtig, um sich weiblich zu fühlen. Dies hat auch heute noch mit dem ursprünglichen Instinkt zutun, der eine volle Brust mit der Eigenschaft verbindet, ein Baby zu ernähren.

Hat die Brust nicht die gewünschte Form oder Größe kann ein plastischer Eingriff Abhilfe schaffen.

Brüste können leider im Laufe der Zeit durch Schwangerschaften, Gewichtszunahme oder einfach durch die Auswirkungen des natürlichen Alterungsprozesses ihre Form verlieren. Eine Bruststraffung kann dazu beitragen, die Brüste wieder in ihre ursprüngliche Form zu bringen und Ihnen ein Gefühl der Weiblichkeit zurückzugeben.

Auch eine Brustvergrößerung kann eine Möglichkeit sein, sich wieder weiblicher zu fühlen. Brustimplantate können zu einer kurvenreicheren Silhouette beitragen. Wenn dies Ihr Ideal ist, kann durch eine Brustvergrößerung das Selbstbewusstsein gestärkt werden und dazu führen, dass Sie sich wieder wohler in Ihrer eigenen Haut fühlen. Brustvergrößerungen können sowohl mit Implantaten als auch mit Eigenfett durchgeführt werden. Sollen Implantate verwendet werden, wird die Form und Größe gewählt, die am besten zu Ihrem gewünschten Ergebnis und Ihrem Körper passt. Bei Eigenfett wird kein Implantat benötigt, sondern es wird Eigenfett verwendet, das vorab bei einer Fettabsaugung an einer anderen Körperstelle entnommen wurde. Eine Brustvergrößerung kann selbstverständlich auch mit einer Bruststraffung kombiniert werden.

weiblicher aussehen

2. Weiblicher aussehen mit einer Lippenunterspritzung

Volle, üppige Lippen werden oft als Zeichen von Jugend, Schönheit und auch Sinnlichkeit angesehen. Sie können das Lächeln attraktiver machen und einen auch fotogener machen. Sogar bei der Make-up Routine bringt es den Vorteil, dass sich die Lippen leichter ausmalen lassen und sich der Lippenstift besser auftragen lässt. Letztendlich gibt es eine Vielzahl von Gründen, warum Frauen vollere Lippen haben möchten, und jede Frau hat ihre eigenen individuellen Beweggründe.

Ist man von Natur aus nicht mit vollen Lippen gesegnet, gibt es Möglichkeiten ganz einfach ein bisschen nachzuhelfen. Lippenunterspritzungen sind ein beliebtes kosmetisches Verfahren für vollere, weiblichere Lippen und führen in der Regel zu keinen Ausfallszeiten.

Auch Frauen fortgeschrittenen Alters können ihre Weiblichkeit mit einer Lippenunterspritzung neu beleben. Denn mit den Jahren lässt das Hyaluron in unserer Haut nach und die Lippen werden schmaler.

In der Beethoven Klinik bieten wir Ihnen Lippenunterspritzungen mit Hyaluron an sowie auch einen Bullhornlift mittels operativen Eingriffs, der das Volumen der Oberlippe vergrößert und eine besonders sinnliche Lippenform schenkt.

3. Feminität durch Body Contouring mittels Fettabsaugung

Mehr Feminität und mehr Kurven: In der Welt der Schönen und Reichen sind superdünne Models und Stars sind nicht mehr so angesagt wie früher. Von den Kardashians bis hin zu bekannten Instagram-Influencern – in den letzten Jahren haben die sozialen Medien dazu geführt, dass kurvige Figuren an Beliebtheit gewinnen – und wir damit wieder zu einem klassischen Idealbild von Weiblichkeit zurückkehren. Daher sind in letzter Zeit wieder vermehrt Sanduhr-Figuren und Wespentaillen im Trend. Die Sanduhrfigur zeichnet sich durch eine schmale Taille, kurvige Hüften und volle Brüste aus. Bei der Wespentaille ist das Ziel eine kleine Taille mit mehr Volumen in der Hüfte und im Gesäß.

Eine weiblichere Form zu erreichen, kann für manche von uns jedoch eine Herausforderung sein, vor allem wenn man von Natur aus androgyn oder athletisch gebaut ist. Für viele Frauen reichen Ernährung und Sport allein nicht aus, um die gewünschten Kurven zu erreichen. In diesen Fällen können Verfahren des Body Contouring helfen, ein weiblicheres Aussehen zu erreichen.

Die Körperformung durch Fettabsaugung hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten kosmetischen Verfahren entwickelt. Bei der Fettabsaugung handelt es sich um einen chirurgischen Eingriff, bei dem überschüssiges Fett an bestimmten Körperstellen wie Bauch, Oberschenkeln oder Armen entfernt wird und somit der Körper geformt wird.

Doch es gibt auch noch einen zweiten Vorteil einer Fettabsaugung! Man kann nämlich das abgesaugte Fett weiterverwenden! Das Fett kann nach der Liposuktion aufbereitet werden und dann an anderen Stellen im Körper wieder eingesetzt werden, um weibliche Rundungen zu erzeugen. Ein typisches Beispiel dafür ist die schon oben erwähnte Brustvergrößerung mit Eigenfett oder der Brazilian Butt Lift. Bei Letzterem wird Fett aus anderen Körperregionen in das Gesäß übertragen. So einfach kann man sich das eigene Fett zu Nutze machen!

Zu mehr Feminität in der Beethoven Klinik

Wünschen Sie sich, weiblicher zu wirken aber einfach ein neues Outfit und roter Lippenstift ist Ihnen nicht genug? Wenn Sie mit einem Aspekt Ihres Aussehens unzufrieden sind und sich über Behandlungen informieren möchten, die Ihnen zu einem feminineren Aussehen verhelfen können, dann kontaktieren Sie uns gerne! Wir freuen uns auf Sie!