Plastische Chirurgie / Beethoven Klinik Koeln Beethoven Klinik Koeln Logo

FORMA: Radiofrequenz-Behandlung für ein junges Hautbild

Erleben Sie mit der Radiofrequenz-Behandlung FORMA ein neues Hautgefühl. Glattere, gestraffte Haut und ein strahlender Teint im Gesicht und am Körper sind das Ziel der innovativen, nicht-invasiven Radiofrequenz-Behandlung FORMA.

Die Radiofrequenz-Behandlung gehört zu den Neuheiten im Bereich der ästhetischen Medizin, die in den letzten Jahren enorm an Effektivität und Sicherheit gewonnen hat.

Die Radiofrequenz-Behandlung mit FORMA (InMode Deutschland) ist bestens als Anti Aging-Behandlung geeignet, sie wird zu einer Hautbildverbesserung im Gesicht und am Körper eingesetzt. Auch zur Verbesserung des Erscheinungsbildes des Bindegewebes zum Beispiel bei Orangenhaut oder anderen Hautunebenheiten ist die Radiofrequenz-Behandlung mit FORMA wirkungsvoll einsetzbar.

Erfahren Sie mehr zur Radiofrequenz-Behandlung mit FORMA.

Sie suchen Infos zur Radiofrequenztherapie mit FRACTORA? Finden Sie hier Informationen zur Radiofrequenztherapie FRACTORA.

Radiofrequenz-Behandlung FORMA auf einen Blick

Dauer der OP/Behandlung
45 Min.
Anästhesie
Nicht erforderlich
Klinikaufenthalt
Nicht erforderlich
Narben
Keine
Nachsorge
Nicht erforderlich
Nach der OP/Behandlung
Sofort gesellschaftsfähig, Aufnahme gewöhnlicher Tätigkeiten und Sport sofort, starke Sonneneinstrahlung/Solarium nach 1 Woche
Endergebnis
Nach ca. 3 Monaten

FORMA: Erhalten Sie das jugendliche Erscheinungsbild Ihrer Haut mit der Radiofrequenz-Behandlung

Eine der am meisten gebuchten Radiofrequenz-Behandlungen mit FORMA ist die Behandlung zur Gesichtsstraffung. Dabei wird auf eine Hautstraffung gezielt, indem die Kollagen- und Elastinbildung stimuliert wird. Bei der Radiofrequenz-Behandlung geht es also darum, ähnlich wie beim Needling, die Kräfte der Haut zur Selbstregeneration anzuregen. Kollagen und Elastin halten Ihre Haut länger elastisch und ebenmäßig und sorgen so für einen länger jugendlichen Teint!

Anti Aging Therapie für helle und dunkle Hauttypen in Köln
Das Bild zeigt Models und keine Radiofrequenztherapie Patientinnen.

Doch bereits ab Mitte 20 bis 30 wird die natürliche Kollagenproduktion vom Körper gemindert. Nun werden erste Zeichen der Hautalterung sichtbar. Die Radiofrequenz-Behandlung FORMA eignet sich also vor allem zur Behandlung für Frauen und Männer ab Mitte 20 bis Mitte 40, im Kampf gegen die vorzeitige Hautalterung bevor diese sich überhaupt deutlich ausprägen kann!

Mit FORMA können alle Hauttypen behandelt werden, also auch dunklere Hauttypen, die für Licht basierende Systeme wie zum Beispiel Laser-Behandlungen aufgrund des hohen Risikos von Nebenwirkungen oft ausgeschlossen werden.

Die Radiofrequenz-Behandlung ist vor allem für Sie geeignet, wenn Sie sich eine leichte Hautstraffung und die Erhaltung eines jugendlichen Erscheinungsbildes Ihrer Haut wünschen. Die nicht-invasive Methode sorgt für straffere Haut ohne Narben und längere Ausfallzeiten. Es werden in kurzer Zeit besonders harmonische und natürliche Resultate erzielt ohne dass jemand etwas von einem Eingriff sehen wird.

Mit der Radiofrequenz-Behandlung FORMA wird ebenso das Erscheinungsbild von Hautunebenheiten verbessert, die Faltentiefe wird gemindert und der Hautton wirkt gleichmäßiger.

Anwendungsbereiche – Wo kann die Radiofrequenz-Behandlung mit FORMA eingesetzt werden?

FORMA ist sehr gut geeignet für eine leichte Hautstraffung im Gesicht und am Hals, aber auch zur Straffung der Haut und Verbesserung Ihres Erscheinungsbildes an anderen Körperbereichen. Vor allem die folgenden Einsatzgebiete sind für die FORMA Radiofrequenz-Behandlung beliebt:

  • Straffung der Gesichtshaut und Reduktion feiner Falten im Gesicht (Zornesfalte, Stirnfalten, Krähenfüße und Falten um den Mund), an Hals und Dekolleté
  • Schaffung eines ebenmäßigen Hautbildes
  • Radiofrequenz zur Behandlung von Cellulite
  • Straffung der Haut am Körper sofern es sich um eine milde Erschlaffung handelt oder der Prävention dient

Radiofrequenz gegen Falten – mit neuem Kollagen Falten reduzieren

Ab Mitte 20 setzt bei den meisten Menschen der langsame Alterungsprozess ein. Früher oder später zeigen sich die ersten Zeichen der Hautalterung wie feine Linien und Knitterfalten sowie erste erschlaffende Hautpartien. Je nach der genetischen Veranlagung, der persönlichen Hautpflege, aber auch dem persönlichen Lebenswandel, geht dies schneller oder langsamer. Diesen Prozess können Sie bis zu einem gewissen Grad mit eine gesunden Lebensstil beeinflussen - einer gesunden Ernährung, abwechslungsreicher Bewegung und der Reduktion schädlicher Einflüsse aus der Umwelt wie UV-Strahlung und Schadstoffe - viele Faktoren lassen sich jedoch nicht so einfach ändern.

Mit der Radiofrequenz-Behandlung FORMA können Sie die Zeit ein wenig anhalten oder sogar zurückdrehen. Sie eignet sich als wirkungsvolle Faltenbehandlung bei leichten Gesichtsfalten und feinen Linien, aber vor allem auch zur Prävention von Gesichtsfalten. Die Faltentiefe von Zornesfalte, Stirnfalten, Augenfalten aber auch Falten um den Mund, den Nasolabialfalten, sowie von Falten an Dekolleté und Hals kann gemindert werden, wobei die Resultate individuell verschieden ausfallen.
Neben der Milderung erster Falten kann die Radiofrequenz-Behandlung auch mit dem Ziel, bestimmte Zonen im Gesicht leicht zu straffen, eingesetzt werden. Besonders bietet sich FORMA hier zur Straffung der Augenlider, Schlupflider und Tränensäcke, sowie zu einer leichten Hautstraffung im Wangenbereich an.

Dank der Radiofrequenz-Behandlung werden auch Hautunebenheiten gemindert und der Hautton erscheint gleichmäßiger. Ihr Teint wirkt insgesamt ebenmäßiger und strahlend, ähnlich wie beim Needling.

Schlaffe Haut am Hals und Dekolleté-Falten mit FORMA korrigieren

Hals straffen ohne OP mit der Radiofrequenz Behandlung in Köln
Das Bild zeigt ein Model und keine Radiofrequenztherapie Patientin.

Hervorragende Resultate werden mit der Radiofrequenz-Behandlung FORMA auch am Hals und Dekolleté erzielt. Hier zielen wir mit der Radiofrequenz-Behandlung auf einen jugendlicher wirkenden Hals und Nacken und die Reduktion erster Falten am Hals. Ähnlich wie im Gesicht, ist die Haut an Hals und Dekolleté dünner als an anderen Körperbereichen. Zeichen der Hautalterung zeigen sich so schneller. Hinzu kommt, dass Hals und Dekolleté öfter schädlicher UV-Strahlung ausgesetzt ist als der Rest des Körpers. Mit FORMA von InMode wird auch am Hals und Dekolleté darauf gezielt, die körpereigene Regeneration über die Aktivierung der Kollagenfasern zu verbessern und die Zeichen der Zeit so zu mindern.
Auch hier gilt natürlich: Wenn eine deutliche Straffung bereits moderat erschlaffter Haut angestrebt wird, ab etwa Anfang bis Mitte 40, ist FRACTORA die richtige Therapie für Sie.

Haut am Körper mit der Radiofrequenz-Behandlung straffen

Haut straffen ohne OP - Oberarme straffen
Das Bild zeigt ein Model und keine Radiofrequenztherapie Patientin.

Am Körper wird FORMA vor allem zur Straffung der Oberarme (Winkearme) und des Bauches eingesetzt, aber auch an anderen Körperbereichen kann FORMA gute Resultate erzielen, wie etwa zu einer Gesäßstraffung oder der Straffung des Bereichs um die Knie. Bei allen Körperbereichen gilt: Die Radiofrequenz-Behandlung FORMA kann eine leichte Hautstraffung erzielen, indem sie die körpereigenen Regenerationskräfte anregt.
Dies bedeutet, dass der Grad der Straffung abhängig von der persönlichen Veranlagung individuell unterschiedlich ist. Stärker erschlaffte Haut ist für die Radiofrequenz-Behandlung mit FORMA nicht geeignet. Hervorragend lässt sich FORMA am Körper jedoch eingesetzen mit dem Ziel, der Erschlaffung der Haut entgegen zu wirken.

Radiofrequenz-Behandlung gegen Cellulite

Radiofrequenztherapie zur Cellulite Behandlung in Köln
Das Bild zeigt ein Model und keine Radiofrequenztherapie Patientin.

Eine gestraffte und durch Kollagen aufgepolsterte Haut bedeutet auch, dass eventuelle Schwächen des tiefer liegenden Bindegewebes weniger deutlich hervortreten. Daher ist die Radiofrequenz-Behandlung mit FORMA auch dazu geeignet, das Erscheinungsbild von Orangenhaut oder wenig ausgeprägter Cellulite zu verbessern. Sollte FORMA bei Ihnen nicht in Frage kommen, können wir Ihre Cellulite in der Beethoven Klinik auch mit dem Diamond Applikator zur Cellulite Behandlung von ICE AESTHETIC oder der Cellfina Methode behandeln.

Sichere Anwendung & optimale Ergebnisse: Wie funktioniert die Radiofrequenz-Behandlung FORMA?

Mit Hilfe exakt stimulierter Radiofrequenzwellen werden die tieferen Hautschichten durch Wärmeeinwirkung stimuliert. Klinische Studien legen nahe, dass eine Behandlung der Haut mit Temperaturen über 40°C bzw. bis zu 43°C über einen längeren Zeitraum die klinischen Resultate deutlich verbessert.

Forma basiert auf der A.C.E. Technologie(Acquire/Control/Extend), die dafür sorgt, dass jede Hautpartie mit der nötigen Wärme behandelt wird, für optimale und gleichmäßige Resultate. Dank ausgefeilter Programm-Algorithmen und der automatischen „cut off temperature“ wird die Energie automatisch reduziert, sobald die Sensoren am Handstück feststellen, dass die zur Behandlung nötige Temperatur erreicht ist.

  • Acquire: Dank der in das Handstück eingebauten Sensoren wird die Hauttemperatur in Echtzeit, 1.000 Mal pro Sekunde, gemessen. Die Therapeuten haben so absolute Kontrolle und ein Überhitzen der Haut ist so gut wie ausgeschlossen.
  • Control: Dank ausgefeilter Programm-Algorithmen und der automatischen „cut off temperature" wird die Radiofrequenzenergie automatisch reduziert sobald das Handstück feststellt, dass die zur Behandlung nötige Temperatur erreicht ist.
  • Extend: Klinische Studien legen nahe, dass eine Behandlung der Haut mit Temperaturen über 40°C über einen längeren Zeitraum die klinischen Resultate deutlich verbessert. Nur die A.C.E. Technologie von InMode erlaubt es den Therapeuten diese Temperaturen sicher und effizient für ein optimales Ergebnis einzusetzen.

Die Radiofrequenztherapie existiert in der ästhetischen Medizin nicht erst seit gestern, eine Vielzahl von Geräten ist auf dem Markt. In der Beethoven 5.13 Klinik wollen wir Ihnen stets optimale Resultate bei möglichst schonender Behandlung bieten.

Das Radiofrequenzsystem FORMA hat uns überzeugt.

Wie läuft die Radiofrequenz-Behandlung mit FORMA ab?

Die Radiofrequenz-Behandlung mit FORMA ist schnell und schmerzfrei. Nur 20 bis 40 Minuten pro Behandlungsareal werden benötigt, um sofortige Resultate zu erzielen.

Während der Behandlung werden Sie eine Wärmeentwicklung auf der Haut spüren, die von den meisten Patientinnen und Patienten als angenehm und entspannend empfunden wird.

Vor oder nach Ihrer Radiofrequenz-Behandlung müssen Sie nichts Besonderes beachten!

Gibt es bei der Radiofrequenz-Behandlung mit FORMA Nebenwirkungen?

In bisherigen Studien wurde eine leichte bis moderate Hautstraffung erzielt, ohne Schmerzen, Nebenwirkungen oder unerwünschte Nebeneffekte. Da die Radiofrequenz-Behandlung mit FORMA eine nicht-invasive Behandlungsmethode ist, ist sie ausgezeichnet verträglich und von schweren Nebenwirkungen wurde bisher nicht berichtet.

Nach der Radiofrequenz-Behandlung ist die Haut in den behandelten Arealen gewöhnlich leicht gerötet, die Rötungen klingen in der Regel innerhalb weniger Stunden ab.

Ausfallzeiten und deutlich sichtbare Hautreaktionen wie bei operativen oder invasiven Behandlungen treten nicht auf, Sie sind also quasi sofort und uneingeschränkt wieder gesellschaftsfähig!

Hautstraffung mit der Radiofrequenz-Behandlung – wie viele Sitzungen werden benötigt?

Die Anzahl der Sitzungen hängt natürlich immer von den individuellen Voraussetzungen und Wünschen ab, daher kann diese Frage nicht pauschal beantwortet werden.

FORMA Radiofrequenz Behandlung in Köln
Das Bild zeigt ein Model und keine Radiofrequenztherapie Patientin.

Als Richtlinie kann man aber davon ausgehen, dass für ein zufrieden stellendes Ergebnis etwa fünf Sitzungen einmal pro Woche benötigt werden, so empfiehlt es der Hersteller. Bei einigen Patientinnen und Patienten, vor allem zur Vorbeugung vorzeitiger Hautalterung, können eventuell auch weniger Sitzungen oder größere Zeitabstände zu dem gewünschten Resultat führen.

Bitte sprechen Sie uns an, im persönlichen Gespräch erstellen wir Ihren individuellen Behandlungsplan.

Eine signifikantere Hautstraffung im Gesichtsbereich (Wangen, Stirn, Unterlider, Faltenbehandlung bei tiefen Falten) sowie am Hals und Dekolleté, aber auch zur deutlichen Verbesserung der oberflächlichen Hautstruktur und Porengröße, sowie zur Verbesserung des Erscheinungsbildes von Narben und Aknenarben ist mit dem tiefer in die Haut eindringenden System FRACTORA möglich.

Ich plane auch andere ästhetische Hautbehandlungen – Kann ich FORMA trotzdem probieren?

Der große Vorteil der Radiofrequenz-Behandlung mit FORMA sind ihre gute Verträglichkeit und praktisch keine Einschränkungen. Die Radiofrequenz-Behandlung spricht die Kollagenfasern in den tieferen Hautschichten an und regt diese zur Neuproduktion von Kollagen an, es wird also der körpereigenen Regenerationsprozess angeregt und es befinden sich keine Fremdstoffe in der Haut.

Gegen viele ergänzende Behandlungen wie etwa Faltenunterspritzungen, Laserbehandlungen oder kosmetische Behandlungen ist also in der Regel nichts einzuwenden. Allerdings gibt es auch Behandlungen, die sich mit der Radiofrequenz-Behandlung nicht gut vertragen, wie etwa das Fadenlifting.

Fazit: Die Radiofrequenz-Behandlung mit FORMA ist hervorragend geeignet für alle, die sich eine unkomplizierte und schonende Behandlung für ein jugendlicheres Erscheinungsbild Ihrer Haut im Gesicht oder eine Hautbildverbesserung am Körper wünschen, ohne große Planung und Ausfallzeiten!

Sie wollen sich von unseren Kosmetikerinnen ausführlich beraten lassen?

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin über unser 24h-Online-Buchungsportal. Einfach Behandlung und Kosmetikerin auswählen und Termin buchen - ganz bequem vom Rechner oder Mobiltelefon aus. Bei Fragen oder auch zur Terminvereinbarung können Sie uns auch gerne per Mail über kosmetik@beethoven5-13.de kontaktieren. Wir freuen uns von Ihnen zu hören!