Dellen in der Haut – Was kann man tun?

Dellen in der Haut sind ein lästiges Übel. Die Ursachen sind vielfältig. Cellulite, Narbenbildung nach Operationen bzw. Fettabsaugungen oder auch als Nebenwirkung einer Kortisoninjektion. Doch was kann man tun, um die lästigen Dellen wieder loszuwerden?

Dellen in der Haut Köln Düsseldorf NRW

Noch ist es kalt und lange Hosen überdecken ihre Oberschenkel. Doch richtig freuen auf den Frühling kann Marion, 37 aus Bonn sich nicht. Seit Jahren plagt sie sich mit Dellen im Oberschenkel. „Ich war früher richtig fett, habe dann viel Sport gemacht und mich richtig ernährt. Die Pfunde sind gepurzelt, überall außer an den Oberschenkeln. Ich habe mich dann für eine Fettabsaugung entschieden, aber da sind diese Dellen in der Haut zurückgeblieben.“

Was sind die Ursachen für Dellen in der Haut?

Marion ist kein Einzelfall. Viele Frauen vermeiden auch bei warmen Temperaturen kurze Kleidung und improvisieren selbst am Strand mit langen Badegewändern. Dabei sind Dellen in der Haut nicht immer das Nachwirken einer Fettabsaugung. Auch andere chirurgische Eingriffe können zu unschöner Narbenbildung führen, die von den Betroffenen als störend empfunden werden.

Ebenfalls eine Kortisoninjektion kann tiefe Löcher hinterlassen, die selbst äußerst wohlgeformte Hautpartien mit einem hässlichen Makel überlagern. Hauptursache für Dellen in der Haut aber ist das unter Frauen gefürchtete C-Wort: Cellulite. Für Betroffene wird das Zeigen ihrer Haut im Sommer oder im Fitness-Studio zur seelischen Zerreißprobe.

Dellen in der Haut als psychische Belastungsprobe

Dellen in der Haut Macrolane Köln Düsseldorf NRW„Man hat das Gefühl, dass jeder nur noch diese Dellen in der Haut sieht, wenn man am Strand liegt oder mit kurzen Hosen durch die Stadt geht. Irgendwelche Typen fangen an zu lachen und die Mädels im Fitness-Studio tuscheln,“ berichtet Marion. Selbst wenn Marions Umfeld den Dellen in der Haut wahrscheinlich weniger Aufmerksamkeit schenkt, als sie das wahrnimmt: Betroffene fühlen sich mehr als nur unwohl.

Die Dellen in der Haut können zur wahren Obsession werden. „Für die betroffenen Frauen entsteht oft ein enormer seelischer Druck,“ erklärt Georgios Hristopoulos, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Köln. „Jeder Blick in den Spiegel wird zur Tortur. Selbst der Anblick einer Frau mit kurzer Kleidung und glatter, perfekter Haut im Fernsehen erinnert nur an den eigenen Makel.“ Dabei sei die Cellulite zu unterscheiden von Dellen als Nebenwirkung medizinischer Behandlungen oder Eingriffen, da es sich um eine Veränderung des in der Schicht des Unterhautfettgewebes handle, die nicht auf eine andere Ursache zurück zu führen sei.

Wie können Dellen in der Haut behandelt werden?

Dellen in der Haut, die z.B. nach einer Fettabsaugung oder Operation entstehen, können wirksam mit sehr hoch vernetzten Hyaluronsäure-Präparaten behandelt werden. Diese werden wie bei einer klassischen Faltenunterspritzung unter die zu behandelnde Hautschicht injiziert. Dadurch wird die Delle quasi aufgefüllt und die darüberliegende Haut richtet sich sofort auf. Bei guten Präparaten halten die Ergebnisse 1 – 1 ½ Jahre.Dellen in der Haut Cellulite Köln Düsseldorf NRW

Bei Cellulite sieht das schon anders aus. In der Tat haben sich bestimmte Sportarten und eine gesunde Ernährung als hilfreich herausgestellt. Denn eine Reduktion des Volumens der vorhandenen Fettzellen lässt die Dellen weniger deutlich hervortreten. Hier kann auch die Kryolipolyse helfen, eine neue Methode, die zur Behandlung kleinerer bis moderater Fettansammlungen geeignet ist. Daneben gibt es Hilfsmittel wie die Mesotherapie, eine besondere Art der Faltenunterspritzung, die der Haut neue Spannkraft verleiht und dadruch ebenfalls das Erscheinungsbild von Cellulite verbessert.

Update: Seit 2017 gibt es eine neue Methode, die als erstes Verfahren Cellulite tatsächlich an ihrer Ursache bekämpft und in Studien schon herausragende Ergebnisse von mindestens 2 Jahren erzielt hat! Erfahren Sie hier mehr zur neuen Cellulite Behandlung mit Cellfina.

Dellen in der Haut: Ihr Fachärzte in der Beethoven 5.13 Klinik Köln

Wenn Dellen in ihrer Haut sie wirklich stören, sollen Sie einen Facharzt konsultieren. So können die Ursachen abgeklärt, und die richtige Therapie ausgewählt werden.

Die Beethoven 5.13 Klinik in Köln ist eine der führenden Kliniken für plastische Chirurgie und ästhetische Dermatologie in Deutschland. Unsere Fachärzte sind renommierte Spezialisten auf ihrem Gebiet.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin unter 0221 – 67784950 oder nutzen Sie unser 24h-Online-Buchungsportal.

Beethoven 5.13 Redaktion

Die Beethoven 5.13 Redaktion fördert den Informationsaustausch und Kontakt der Privatklinik zu unseren Patienten. Sie informiert zu aktuellen oder allgemein interessanten Themen aus der Klinik, der ästhetischen Medizin und von unseren Behandlungen der apparativen Kosmetik, damit Sie immer auf dem neuesten Stand sind!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.