Mommy Makeover – Der Trend aus den USA für einen schönen After Baby Body

Viele Frauen fühlen sich nach Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit nicht mehr wohl in ihrem eigenen Körper. Während einige die Veränderungen des Körpers, die mit der Geburt eines Kindes einhergehen, ganz selbstverständlich hinnehmen, wünscht sich ein Großteil der Frauen insgeheim Ihren Pre-Baby Body zurück.

Bauch nach der Schwangerschaft

In den letzten Jahren hat sich auch in Deutschland zunehmend ein Trend durchgesetzt, der wie so oft aus den USA stammt: das Mommy Makeover, dessen Ziel es ist, Frauen nach Schwangerschaft und Geburt wieder zu einem wohl definierten Körper mit ästhetischen Proportionen zu verhelfen.

Doch was genau verbirgt sich eigentlich hinter dem Begriff Mommy Makeover und für wen lohnt es sich, darüber nachzudenken?

Zunächst einmal sollten wir natürlich nicht vergessen, dass die Veränderungen des Körpers einer Frau während der Schwangerschaft und danach ein ganz natürlicher Prozess sind, dem keine Frau aus dem Weg gehen kann.

Kinder zu bekommen, gehört vermutlich zu den eindrücklichsten Erfahrungen im Leben, und Sie sollten sich diese erste Zeit mit Ihrem Kind nicht von unrealistischen Schönheitsbildern vermiesen lassen. Schwangerschaft und Geburt sind eine Hochleistung des Körpers, dessen Gesundheit stets im Vordergrund stehen sollte.

Dennoch ist es verständlich, dass sich Frauen nach der Geburt der Kinder nach ihrem Körper vor der Geburt zurück sehnen. Sie möchten nicht nur Mutter sein, sondern eben immer noch in erster Linie als Frau wahrgenommen werden.

Was sind die häufigsten Gründe von Frauen, sich für ein Mommy Makeover zu entscheiden?

  • Sie wollen wieder einen flachen Bauch mit straffer Haut.
  • Ihre Brüste sollen wieder straff und voll sein, wie vor Geburt und Stillzeit der Kinder.
  • Sie wünschen sich eine Korrektur der vergrößerten Brustwarzen.
  • Das Gesamtbild Ihres Körpers soll wieder jung und attraktiv erscheinen.
  • Sie wünschen sich eine schlanke und definierte Silhouette statt Babypfunde an den falschen Stellen.
  • Ihr Sexualleben und Ihr Selbstbewusstsein leiden unter den körperlichen Veränderungen, Sie wollen Ihr Körpergefühl verbessern.
  • Sie wollen nicht ständig müde und erschöpft aussehen.

Die Medizin ist heute auf einem Stand, der es Frauen ermöglicht, die unschönen Folgen der Schwangerschaft und Stillzeit zu korrigieren, um sich wieder wohl in ihrem Körper zu fühlen.

Bei dem sogenannten Mommy Makeover kommen dabei vor allem Methoden der Plastischen Chirurgie zum Einsatz.

In diesem Artikel geben wir Ihnen einen ersten Überblick, was bei einem Mommy Makeover gemacht wird. In den kommenden Wochen betrachten wir dann einige Fragen und Behandlungen zum Thema After Baby Body detaillierter.

Bauch straffen und Brüste vergrößern nach der Geburt – oder was genau ist ein Mommy Makeover?

Mit dem Begriff Mommy Makeover ist eine Art Rundum-Erneuerung gemeint, bei dem all jene Körperbereiche behandelt werden, die von einer Schwangerschaft und der anschließenden Stillzeit besonders in Mitleidenschaft gezogen werden.

In diesem Sinne handelt es sich bei einem Mommy Makeover nicht wirklich um einen neue Erfindung: alle Eingriffe, die im Rahmen eines Mommy Makeover vorgenommen werden können, sind in der Plastischen Chirurgie schon lange bekannt.

Neu ist lediglich der Begriff, der all das zusammenfasst, mit dem Frauen an ihrem Körper nach der Geburt unzufrieden sind.
Wir stellen Ihnen die gängigsten Behandlungen im Rahmen eines Mommy Makeover vor:

Brust OP nach der Schwangerschaft

An einer schlaffen und leeren Brust stören sich die meisten Frauen, nachdem sie ihre Kinder abgestillt haben. Durch die starke Beanspruchung des Bindegewebes der Brust während der Schwangerschaft und Stillzeit hat sie ihre ursprüngliche Form verloren, was für viele Frauen deutlich Ihr Selbstbewusstsein und Ihre Weiblichkeit beeinträchtigt.

Im Rahmen einer Brust OP nach Geburt Ihres Kindes wünschen sich die meisten Frauen folglich eine Straffung der Brust, in deren Zuge oftmals die Brustwarze versetzt wird. Die Brust wird so angehoben und sieht wieder jugendlich aus.

Viele Frauen verlieren nach dem Stillen außerdem stark an Brustvolumen und wünschen sich wieder eine volle, weibliche Brust. Dies kann durch ein Lipofilling erreicht werden, wenn der Volumenverlust nur gering ist und wird dann mit einer Fettabsaugung an anderer Stelle kombiniert. In den meisten Fällen ist jedoch eine Brustvergrößerung mit Implantat sinnvoll, um das gewünschte Resultat zu erzielen.

Außerdem können mit einer Brustwarzenvorhofverkleinerung die Brustwarzen bzw. die Areolen korrigiert werden, sollten sich diese stark vergrößert haben.

Bauchdeckenstraffung für Mütter – Problem Rektusdiastase und schlaffe Haut

Neben der Brust ist es meist der Bauch, der Frauen nach der Geburt die größten Probleme bereitet. Insbesondere nach dem zweiten oder dritten Kind, ist es für viele Frauen unmöglich, Ihren Bauch durch Training wieder in die alte Form zu bringen.

Schlaffer Bauch nach Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft haben sich die Bauchmuskeln geweitet und es sind eventuell Spalten zwischen den Bauchwandmuskeln entstanden. Die sogenannte Rektusdiastase kann nicht immer durch Rückbildungsgymnastik korrigiert werden, die Bauchwand klappt dann nach vorne und der Bauch hängt so ständig vor.

Dies ist nicht nur ästhetisch störend, sondern kann auch gesundheitlich ein Problem sein, da die inneren Organe so nicht mehr genügend Halt haben.

In einer Bauchdeckenstraffung werden die Bauchmuskeln wieder in Ihre ursprüngliche Form gebracht und die Bauchdecke so wieder gefestigt. Bei Bedarf kann außerdem eine Fettabsaugung durchgeführt werden, im Anschluss wird die überschüssige Haut gestrafft.

Weitere mögliche Korrekturen im Bauchbereich sind zum Beispiel die Korrektur des Bauchnabels, der bei einer Bauchdeckenstraffung ggf. nach oben versetzt wird, und so modelliert wird, dass er nicht vorsteht.

Auch die Narben eines Kaiserschnitts oder starke Dehnungsstreifen können operativ oder ggf. auch apparativ behandelt werden.

Schlank nach der Geburt

Trotz diszipliniertem After Baby Body Training bleiben nach Schwangerschaften meist einige hartnäckige Fettpolster zurück. Und für viele Frauen ist es im Alltag gar nicht zu leisten, Ihre Babypfunde wieder eigenständig weg zu trainieren.

Doch ihre alte, schlanke Figur zurück nach der Schwangerschaft möchten fast alle – aber wie?

Sollte eine deutliche Gewichtsreduktion gewünscht sein, ist meist die Fettabsaugung / Liposuktion die beste Möglichkeit. Viele Frauen nutzen die Möglichkeit, sich auch jener Fettzellen zu entledigen, die sie bereits vor der Schwangerschaft gestört haben, und sind so nach der Schwangerschaft schlanker als vorher.

Sollten Sie Ihr Idealgewicht schon wieder erreicht haben, jedoch einige Problemzonen haben, von denen sich kleinere Fettpolster einfach nicht weg bewegen wollen, ist die Körperformung ohne Operation und Vollnarkose mit der Kryolipolyse, oder die Fett-Weg-Spritze evtl. die Lösung für Sie.

Eine definierte Silhouette trotz Kinder

Auch bei erfolgreicher Gewichtsabnahme ist unsere Körperform und Haut nach einer Schwangerschaft einfach nicht mehr dieselbe. Neben der operativen Hautstraffung können auch minimalinvasive oder nicht operative Behandlungen das Erscheinungsbild des Bindegewebes und der Haut verbessern und bei Dellen, Dehnungsstreifen & Co. helfen.

Gerne beraten wir Sie in der Beethoven 5.13 Klinik-Köln zu allen Möglichkeiten.

Intimbereich nach natürlicher Geburt – Lassen Sie Ihr Sexualleben nicht leiden

Ein weiteres großes Problem, über das die meisten Frauen nicht offen reden, sind die Veränderungen des Intimbereichs, vor allem nach einer natürlichen Geburt.

Auch bei intensivem Beckenbodentraining bilden sich die Muskeln im Geburtskanal selten komplett zurück. Auch die Schamlippen sind nach einer Geburt meist deutlich vergrößert. Das veränderte Aussehen des Intimbereichs bedeutet für viele Frauen, dass sie sich sogar vorm Partner schämen und ein erfülltes Sexualleben unmöglich wird.

Neben der Schamlippenverkleinerung ist für viele Frauen so auch die innere Intimchirurgie, auch Love Channel Straffung genannt, ein wichtiger Faktor, um sich sexuell wieder frei entfalten zu können. Auch im Inneren der Vagina liegende Risse und Vernarbungen können operativ geglättet werden.

Anti Aging – Verscheuchen Sie die Müdigkeit aus Ihrem Gesicht

Doch nicht nur der Körper altert mit der Geburt eines Kindes. Insbesondere in den ersten Monaten und Jahren hindern Schlafmangel und die ständige Beanspruchung durch das Kind die Frau daran, sich um sich selbst zu kümmern. Dies erscheint auch in unserem Gesicht.

Während eine Rundum-OP nach der Schwangerschaft ein wenig Zeit braucht, können Sie die Zeichen von Müdigkeit und Hautalterung unmittelbar behandeln lassen. Faltenbehandlungen und Faltenunterspritzungen, die Behandlung von Tränensäcken und Needling oder Ultherapy für ein schönes Hautbild insgesamt, lassen Sie wieder verjüngt und erholt erscheinen.

Mein Mommy Makeover – was brauche ich?

Natürlich benötigt nicht jede Frau die gleiche Behandlung. Jeder Körper ist anders und während einige Frauen ohne Probleme wieder all Ihre Schwangerschaftskilos loswerden und sich lediglich am fehlenden Brustvolumen stören, haben andere auch nach dem Ende der Stillzeit eher Probleme mit Ihrer großen Brust und den überflüssigen Babypfunden und wünschen sich eine Fettabsaugung an Oberschenkeln, Bauch und Hüfte und die Behandlung Ihrer starken Dehnungsstreifen.

Ein Mommy Makeover ist für alle Frauen, die nach der Geburt ihrer Kinder unzufrieden mit Ihrem Körper sind.

Der erste Schritt für Ihr Mommy Makeover ist also, sich darüber Gedanken zu machen, was Sie an Ihrem After Baby Body stört und die Möglichkeiten Ihrer individuellen Behandlung mit Ihrem Plastischen Chirurgen zu besprechen.

Brust-OP und Bauchstraffung nach der Schwangerschaft – aber welches ist der richtige Zeitpunkt für ein Mommy Makeover?

Ein Mommy Makeover ist kein Frisörbesuch. Der genaue Zeitpunkt sollte also gut geplant werden.

Die erste Frage, die Sie sich stellen sollten, ist:
Möchte ich weitere Kinder?

Mommy Makeover erst nach Abschluss der Familienplanung

Wenn Sie ein Mommy Makeover planen, sollten Sie Ihre Kinderplanung abgeschlossen haben. Durch eine erneute Schwangerschaft und Geburt werden die erreichten Ergebnisse der Operationen in den meisten Fällen wieder verloren gehen. Sie sollten daher sicher sein, dass Sie kein weiteres Kind möchten.

Rückbildungsgymnastik & Co. – Arbeiten Sie an Ihrem After Baby Body

Ein weiterer Faktor ist der Zustand Ihres Körpers. Ein Mommy Makeover wenige Monate nach der Geburt durchzuführen, ist nicht sinnvoll.

Mommy Makeover in Köln, NRW

Zunächst einmal sollte die Stillzeit mindestens sechs Monate beendet sein, so dass sich der Hormonhaushalt wieder normalisiert hat, die Produktion der Muttermilch eingestellt ist und sich die Brustdrüsen wieder zurück gebildet haben. Nur so kann die endgültige Form von Brüsten und Brustwarzen beurteilt werden.

Außerdem sollten Sie durch Sport und gesunde Ernährung möglichst nah an Ihrem Idealgewicht dran sein bzw. sollten Sie Ihr Gewicht soweit wie durch Training in Ihrem Alltag möglich ist, reduziert haben. Nur so kann ihr Plastischer Chirurg einerseits einschätzen, ob eine Liposuktion notwendig ist, und andererseits eine Bauchdeckenstraffung durchführen, die auch langfristig zufrieden stellt.
Sollte eine Bauchstraffung inklusive der Entfernung überschüssiger Haut zu früh durchgeführt werden, kann ein späterer Gewichtsverlust erneut zu schlaffer Haut am Bauch führen.

Generell gilt: Je mehr Sie sich bereits durch intensive Bewegung selbst Ihrem Pre-Baby Body angenähert haben, desto erfolgreicher ist in der Regel ein Mommy Makeover.

Schonzeit nach der OP – Erlaubt Ihr Alltag eine Auszeit?

Ein weiterer wichtiger Faktor, um den optimalen Zeitpunkt für ein Mommy Makeover festzulegen, ist die Frage, wie stark Sie Ihre Alltagsbelastungen nach der OP reduzieren können.
Wenn Sie vormittags noch mit zwei kleinen Kindern allein zu Hause sind, der Große um 14 Uhr von der Schule abgeholt werden muss und die notwendigen Haushaltsaufgaben auch weiterhin auf Sie entfallen, ist ein Mommy Makeover eventuell keine gute Idee.

Für die ersten Wochen sollten Sie sich ggf. unbedingt Hilfe holen, um sich zu schonen und die optimale Heilung u.a. der Narben zu gewährleisten. Tragen schwerer Lasten (mehr als etwa 5 kg) sollten Sie in den ersten sechs Wochen vermeiden, so dass der Umgang mit einem Kleinkind ggf. schon zur Herausforderung werden kann.

Auf dem Weg zu ihrem optimalen After Baby Body – Wie läuft ein Mommy Makeover in Köln ab?

Während einige Kliniken das Mommy Makeover auch im Rahmen einer einzigen Operation durchführen, empfehlen wir die Trennung der einzelnen Eingriffe. Eine Operation mit mehr als fünf Stunden ist nicht nur für den Plastischen Chirurgen eine Herausforderung, sondern auch für den Körper der Patientin eine große Belastung.

Sollte Ihr Plastischer Chirurg Ihnen ein umfangreiches Mommy Makeover in nur einem Eingriff anbieten, sollten Sie skeptisch sein und sich von weiteren Ärzten beraten lassen.

Korrekturen an der gleichen Körperzone werden natürlich typischerweise in einer OP durchgeführt. So wird eine Brustvergrößerung nach der Schwangerschaft mit der Bruststraffung und der Brustwarzenkorrektur kombiniert. Das Gleiche gilt für eine Fettabsaugung am Bauch mit Bauchdeckenstraffung und Straffung der Haut sowie der Korrektur eines vorstehenden Nabels.

Zwischen den einzelnen Operationen sollte im Idealfall ein halbes Jahr zur vollständigen Genesung eingeplant werden, mindestens sollten jedoch drei Monate zwischen den einzelnen OPs Ihres Mommy Makeover liegen.

Gibt es Risiken bei einem Mommy Makeover?

Da es sich bei den einzelnen Behandlungen des Mommy Makeover nicht um Neuheiten handelt, ist dieses wie jeder andere Eingriff der Plastischen Chirurgie mit Risiken verbunden, nicht mehr und nicht weniger.

Der Erfolg einer OP und das Ausbleiben von unerwünschten Nebenwirkungen hängt vielmehr von den Fähigkeiten und Erfahrenheit Ihres Plastischen Chirurgen ab, daher gilt auch beim Mommy Makeover: Je besser Sie sich im Vorfeld informieren und beraten lassen, um den richtigen Chirurgen zu finden, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie im Nachhinein mit bösen Überraschungen kämpfen müssen.

Pre-Baby Body Back dank Mommy Makeover in Köln

Die sorgfältige Planung Ihres Mommy Makeover und die Durchführung der Operationen durch einen in allen Eingriffen erfahrenen plastischen Chirurgen, sind essentiell für ein harmonisches Ergebnis, mit dem Sie langfristig zufrieden sein können.

Suchen Sie sich einen Plastischen Chirurgen, zu dem Sie Vertrauen haben und der mit Ihnen Ihren individuellen Behandlungsplan für Ihr Mommy Makeover aufstellt.

Gerne beraten wir Sie auch in der Beethoven 5.13 Klinik zu den Eingriffen, die Sie sich wünschen, um sich in Ihrem Körper wieder so wohl zu fühlen, wie vor der Geburt Ihrer Kinder.
Bei Fragen und zur Terminvereinbarung erreichen Sie die Beethoven 5.13 Klinik unter 0221 – 67784950 oder per Email an anfrage@beethoven5-13.de.

Vielen Dank fürs Lesen und einen guten Start in den Herbst!

Ihr Georgios Hristopoulos,

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie,
Ärztlicher Leiter der Beethoven 5.13 Klinik


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.