Bauchdeckenstraffung nach der Schwangerschaft – Wie gelingt die Rückbildung einer Rektusdiastase?

Liebe Leserinnen (und Leser),

in unserem letzten Artikel haben wir Ihnen einen generellen Überblick zum Thema Mommy Makeover gegeben. Heute wollen wir einen detaillierteren Blick auf einen Körperbereich legen, der eigentlich allen Frauen nach der Schwangerschaft zumindest für einen bestimmten Zeitraum Kopfschmerzen (oder mindestens Arbeit!) bereitet: der Bauch nach Geburt.

Dass der Bauch nach der Schwangerschaft zunächst immer noch so aussieht, als würden Sie ein Kind darin verstecken, ist ganz normal. Unabhängig von den zusätzlichen Babypfunden, welche sich viele, aber nicht alle Frauen während der Schwangerschaft zulegen, braucht das Gewebe Zeit, sich wieder zusammen zu ziehen.

Bauchdeckenstraffung bei Rektusdiastase

Sich nach der Geburt der Kinder an einem bestimmten Punkt wieder über einen flachen Bauch zu freuen, ist für viele Frauen ein sehnlicher Wunsch.

Dabei sind die gedehnte Haut und zusätzliche Fettzellen nur zwei Aspekte, die für einen dickeren, hervorhängenden Bauch nach der Geburt sorgen. Besondere Aufmerksamkeit brauchen die Bauchmuskeln nach der Schwangerschaft, insbesondere wenn eine Rektusdiastase vorliegt.

Was ist eine Rektusdiastase?

Eine Rektusdiastase ist eine Schwäche der Bauchmuskeln, die Muskelstränge der geraden Bauchmuskeln weichen in der Mitte, meist auf Höhe des Bauchnabels, auseinander. Die rechten und linken geraden Bauchmuskeln sind normalerweise in der Mitte miteinander verbunden. Wenn sich zwischen Ihnen ein Spalt bildet, der breiter als zwei Zentimeter ist, spricht man von einer Rektusdiastase. Diese kann bis zu 10 Zentimeter Breite, selten auch mehr, erreichen und sich über die ganze Bauchlänge erstrecken. Mit dem richtigen Training können leichte Formen in der Regel noch selbst korrigiert werden. Größere Befunde müssen jedoch in der Regel chirurgisch im Rahmen einer Bauchdeckenstraffung behoben werden.

Rektusdiastase nach Schwangerschaft

Bei Müttern ist die Rektusdiastase keine Seltenheit, sie entsteht durch Dehnung der Bauchdecke, teils auch Presswehen bei der Geburt. Bei Schwangerschaften ist in der Regel ab dem 5. Monat der Zeitpunkt erreicht, an dem die gerade Bauchmuskeln nachgeben und in der Mitte auseinander weichen, um dem Kind Platz zu machen.

Dieser Spalt bildet sich bei vielen Müttern nach der Geburt und mit ein wenig achtsamer Bewegung wieder von selbst zurück. Wenn die Rektusdiastase über zwei Zentimeter beträgt, ist in der Regel ein wenig mehr Arbeit in Form von gezieltem Training für die Stärkung der Bauchmuskulatur und des Beckenbodens notwendig.

Eine Rektusdiastase kann aber bei allen Menschen unabhängig von einer Schwangerschaft auch aus anderen Gründen auftreten, zum Beispiel bei einer übermäßigen Gewichtszunahme, einer chronisch schlechten Haltung und durch falsche Bewegungen beim Krafttraining.

Symptome bei Rektusdiastase – bin ich betroffen?

Eine Rektusdiastase verursacht insbesondere bei leichten Fällen oft keine Beschwerden, typische Symptome können jedoch Schmerzen im Rücken, Gesäß- und Hüftbereich sein. In stärkeren Fällen ist sie auch sichtbar, wenn die Betroffenen die Bauchmuskeln anspannen und sich in der Mitte des Bauches eine Vorwölbung, teils ganz ähnlich wie bei Hernien, bildet.

Ob und wie stark bei Ihnen eine Rektusdiastase vorliegt, können Sie ganz einfach zu Hause selbst feststellen. Legen Sie sich mit angewinkelten Beinen auf den Boden, mit entspannten Bauchmuskeln, und heben Sie den Kopf leicht an. Legen Sie nun die Finger in die Mitte Ihres Bauches, etwa ein bis zwei Finger breit über dem Bauchnabel.

Fühlen Sie, wie die Bauchmuskeln sich in der Mitte schließen?

Dann liegt bei Ihnen keine Rektusdiastase vor. Wenn zwei Finger breit oder mehr zwischen Ihren Bauchmuskeln liegen, sollten Sie mit Übungen bei Rektusdiastase beginnen oder ggf. Ihren Arzt konsultieren.

Achtung: Machen Sie diesen Test bitte nicht zu oft, denn bei einer vorliegenden Rektusdiastase kann die Bewegung kontraproduktiv sein.

Gesundheitliche Beschwerden bei Rektusdiastase – Warum Sie Ihre Bauchwand unbedingt stärken sollten

Einige Frauen mögen nun sagen: Ich habe ein oder mehrere Kinder auf die Welt gebracht, es stört mich nicht, dass mein Bauch nicht mehr aussieht wie vor der Schwangerschaft.

Sie sollten jedoch bedenken, dass eine Rektusdiastase nicht nur ein kosmetisches Problem ist. Durch die Überdehnung der Muskeln während der Schwangerschaft ist die Bauchwand geschwächt und erfüllt nicht mehr die Aufgaben, die sie sollte. Eine schwache Bauchdeckenwand kann zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen, insbesondere bei einer stärkeren Rektusdiastase sollten Sie daher unbedingt tätig werden.

Die Bauchmuskeln sind maßgeblich an der Stabilität Ihres Körpers und allen Bewegungen beteiligt. Außerdem sorgen Sie dafür, dass die inneren Organe gestützt werden und an der richtigen Stelle verbleiben. Eine Rektusdiastase kann auf Dauer also zu Rückenschmerzen, Instabilitäten in der Lendengegend, einer Bauchdeckenhernie (Bauchwand- / Nabelbrüche) sowie zu Problemen des Verdauungstraktes führen.

After Baby Body Workout?
Rückbildung mit einfachen Rektusdiastase Übungen

Auch Jahre nach der Schwangerschaft kann eine Rektusdiastase durch richtiges und gezieltes Training wieder korrigiert werden, je früher Sie mit dem Rektusdiastase Training beginnen, desto besser funktioniert es jedoch in der Regel.

Rückbildung bei Rektusdiastase nach Schwangerschaft

Übungen gegen Rektusdiastase können Sie mit ein wenig Disziplin leicht in Ihren Alltag integrieren, und zwar täglich. Das wichtigste, was zunächst zu beachten ist: die gängigen Übungen für das Training der Bauchmuskeln können eine Rektusdiastase eher verschlimmern, da sie vor allem die geraden, äußeren Bauchmuskeln trainieren, die nach der Schwangerschaft weiter auseinander driften, wenn sie von den schrägen, seitlichen und inneren Bauchmuskeln nicht gestützt werden. Sit-Ups, Crunches etc. sind daher tabu!

Ein After Baby Body Workout sollte also nicht mit der Rückbildungsgymnastik bei einer vorliegenden Rektusdiastase verwechselt werden. Eine Schwangerschaft ist bereits eine Höchstleistung für den Körper, geben Sie ihm also zunächst die nötige Ruhe und beginnen Sie dann langsam mit den richtigen Übungen für die Rückbildung und erst später steigen Sie wieder in ein anspruchsvolleres Fitnessprogramm ein.

Generell sind bei einer Rektusdiastase alle Bewegungen zu vermeiden, die die geraden Bauchmuskeln beanspruchen, und das nicht nur beim Rückbildungstraining sondern auch im Alltag. Beugeübungen nach vorne und zur Seite sollten Sie durch anderen Bewegungen ersetzen. Wenn Sie sich also z.B. aus dem Liegen aufrichten, tun Sie dies immer über die Seite und mit Hilfe der Arme als Stütze.

Rückbildung des Bauch nach der Schwangerschaft – wie gelingt die Therapie der Rektusdiastase?

Bei einer effektiven Rückbildungsgymnastik bei Rektusdiastase wird vor allem der Beckenboden, die inneren, tiefen Bauchmuskeln und später auch die TVAs, die schrägen Bauchmuskeln, sanft trainiert.

Durch bestimmte Übungen, bei denen insbesondere das Atmen und Anspannen, sowie das Anheben des Kopfes eine Rolle spielt, werden die richtigen Muskeln langsam wieder gestärkt, so dass sie auch Halt für die darüber liegenden geraden Bauchmuskeln bieten. Eine anschauliche Anleitung für die Rückbildung mit tollen Übungen für Bauch und Beckenboden finden Sie auf dem Blog Mama Moves.

Machen Sie sich aber klar, dass jede Form des Trainings eine Beanspruchung darstellt und Sie zunächst zu einer korrekten Körperhaltung zurück finden sollten. Gewönnen Sie sich also eine gesunde Körperhaltung mit Spannung wieder an. Während der Schwangerschaft hat sich der Körper eine Fehlstellung angewöhnt, um das einseitige Gewicht auszugleichen. Korrigieren Sie zunächst Ihr Hohlkreuz: Ziehen Sie den Bauch nach innen und strecken Sie die Brust heraus, halten Sie den Körper bis in den Hals und Kopf hinein gerade und aufrecht.

Allein durch die veränderte Körperhaltung werden wieder andere Muskelgruppen angesprochen und die Körperstabilität wieder hergestellt.

Und wenn der Bauch nicht weg geht? Rektusdiastase OP als Lösung in Extremfällen

Eine Rektusdiastase nach der Schwangerschaft ist ganz normal, insbesondere wenn sie nur zwei bis drei Finger breit ist. Viele Frauen leiden jedoch unter einer stärkeren Rektusdiastase, insbesondere wenn Sie mehrere Schwangerschaften oder gar eine Zwillingsgeburt hinter sich haben, und bekommen Ihre Rektusdiastase im Alltag nicht so einfach durch Übungen in den Griff.

Wenn Sie unter einer stärkeren Rektusdiastase leiden oder auch Jahre nach der Schwangerschaft ihre Bauchdeckenwand nicht wieder schließen konnten, ist es evtl. Zeit, sich Hilfe zu holen. Denn langfristig kann eine Rektusdiastase andere gesundheitliche Folgen haben.

Operative Bauchdeckenstraffung in Köln

Die Bauchdeckenwand kann auch operativ geschlossen werden und bei Bedarf dann mit einer Fettabsaugung, Hautstraffung und entsprechenden Versetzung des Bauchnabels kombiniert werden. Im Rahmen eines Mommy Makeover ist dies ein gängiger Eingriff, der Ihnen wieder zu einen flachen Bauch nach der Schwangerschaft verhilft.

Bauch straffen im Rahmen eines Mommy Makeover

Die Operation zur Behebung einer Rektusdiastase kann in vielen Fällen auch von der Krankenkasse übernommen werden, sprechen Sie dazu Ihre Versicherung an.

Was ist bei einer Bauchstraffung nach der Schwangerschaft zu beachten?

Wir erinnern Sie kurz an die wichtigsten Voraussetzungen, die erfüllt sein sollten, bevor Sie sich Ihren Bauch straffen lassen nach einer Schwangerschaft:

  • Sie sind sich sicher, dass Sie kein weiteres Kind möchten! Eine weitere Schwangerschaft wird die Ergebnisse der Bauch OP wieder rückgängig machen, die Kinderplanung sollte also abgeschlossen sein.
  • Die Stillzeit liegt mindestens sechs Monate zurück, so dass sich der Hormonhaushalt wieder normalisiert hat und hormonelle Veränderungen des Körpers nicht mehr zu erwarten sind.
  • Sie haben bereits alle konservativen Möglichkeiten genutzt, um sowohl Ihr überflüssiges Körpergewicht als auch die Rektusdiastase zu reduzieren. Die meisten Frauen nehmen in der Zeit der Schwangerschaft etwa zehn bis fünfzehn Kilogramm zu, viele aber auch mehr. Sie sollten durch Sport Ihr Idealgewicht möglichst wieder erreicht haben.
  • Sie sind in der Lage, Ihren Körper in den folgenden Wochen und Monaten nach der Operation zu schonen, um eine optimale Genesung zu gewährleisten.

Wir hoffen, Ihnen einen guten Überblick über das Thema Rektusdiastase gegeben zu haben. Bleiben Sie auch in den folgenden Wochen auf dem Laufenden und verpassen Sie nicht unsere folgenden Themen zum Thema Mommy Makeover.

Ihr Georgios Hristopoulos,

Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie,
Ärztlicher Leiter der Beethoven 5.13 Klinik


Comments on “Bauchdeckenstraffung nach der Schwangerschaft – Wie gelingt die Rückbildung einer Rektusdiastase?

  1. Ποιο είναι το κόστος της κοιλιοπλαστικης και ποιο το κόστος για φλεφαροπλαστικη. Ευχαριστώ πολύ και συγχαρητήρια για το έργο σας.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.