Vampir Lifting in Köln – Behandlung fürs Gesicht

Bei dem Vampir Lifting handelt es sich um eine sogenannte PRP-Behandlung, vielfach wird auch die Bezeichnung Plasma Lifting eingesetzt.
Bei der Methode dient ein aus Eigenblut gewonnenes Plasma als eine Art natürlicher Filler, der für die Neubildung von Kollagen sorgt. Das Ergebnis: Die Zellerneuerung wird stimuliert, die Haut gewinnt an Volumen, ist sichtbar vitalisiert und verjüngt. Kleine Fältchen verschwinden und die Konturen wirken weicher.

Das Vampir Lifting basiert auf der Stimulierung körpereigener Regenerationsprozesse und verzichtet gänzlich auf körperfremde Materialien, es ist somit eine sehr natürliche und schonende Form der Faltenbehandlung und unterstützt den Anti-Aging Effekt.

Die Vorteile des Vampir Liftings

Das Vampir Lifting ist in vielen Fällen eine hervorragende Methode zur Faltenbehandlung, Hautstraffung und Hauterneuerung. Insbesondere für Patientinnen und Patienten, die sich eine Hautverjüngung ohne operativen Eingriff und ohne Fremdmaterialien wünschen, ist die PRP-Behandlung eine gute Wahl.

Alle Vorteile der PRP-Behandlung auf einen Blick:Vampir Lifting Therapie für das Gesicht

  • Erneuerung der Hautstruktur und Aufbau von fehlendem Volumen durch Anregung der Kollagenproduktion
  •  Falten werden gemildert und die Haut erhält wieder ein strahlendes, frisches Aussehen.
  • Es wird gänzlich ohne Fremdmaterialien gearbeitet, es kommt allein das eigene Blutplasma zum Einsatz.
  •  Dadurch ist das Vampir Lifting besonders gut verträglich, allergische Reaktionen können ausgeschlossen werden.
  •  Die Behandlung erfolgt ambulant, eine Narkose ist nicht notwendig.
  •  Dies bedeutet auch eine unkomplizierte Nachsorge, kurze Ausfallzeiten und schnelle Genesung.
  •  Die Ergebnisse sind besonders natürlich, Narben entstehen nicht.
  • Das Vampir Lifting lässt sich außerdem gut mit allen anderen Behandlungen kombinieren, um den Anti-Aging-Effekt zu potenzieren, z.B. Faltenunterspritzung mit Hyaluron
    oder BTX, Needling, Radiofrequenztherapie, sowie Hautpeeling zur Behandlung von Pigment XCDD

Vampir Liftings sind immer flächige Anwendungen, d.h. es wird auf die Hautbildverbesserung ganzer Bereiche gezielt, anstatt nur punktuell Falten zu behandeln. Dies bedeutet auch, dass mit dem Vampir Lifting zwar das Erscheinungsbild von Falten verbessert wird und die Faltentiefe gemindert wird, zu einer gezielten Behandlung tiefer Falten aber andere Methoden besser geeignet sind.

Wie funktioniert das Vampir Lifting?

Dass sie aus einer PRP-Behandlung blutverschmiert herauskommen, wie das ein oder andere Selfie Prominenter nahelegen will, brauchen Sie nicht zu fürchten. Denn beim Vampir Lifting kommt nicht das Blut zum Einsatz, wie es aus den Adern kommt, sondern es wird speziell aufbereitet, um das konzentrierte Blutplasma (Platelet Rich Plasma = PRP) zu erhalten. Dieses ist reich an Blutplättchen, die regenerierende Proteine und sogenannte Gewebswachstumsfaktoren (TGF) enthalten. Wachstumsfaktoren wirken positiv auf den Alterungsprozess, der dazu führt, dass mit zunehmendem Alter nicht nur unsere Haut Ihre Regenerationskraft verliert, sich Falten bilden und die Haut erschlafft, sondern auch das Haarwachstum abnimmt und Wunden schlechter heilen. (Finden Sie hier auch Informationen zu PRP bei Haarausfall.)

Beim Vampir Lifting wird das Blutplasma in kleinen Abständen unter die Haut gespritzt. Auf diese Weise werden die Regenerationskräfte der Haut und unter anderem die Produktion von Kollagen, Hyaluronsäure und Elastin angeregt.

Erfahren Sie mehr dazu, wie das plättchenreiche Plasma gewonnen wird, wie Wachstumsfaktoren funktionieren und wo es noch zum Einsatz kommt in unserem Artikel zur PRP-Therapie.

Sie vertragen Blutabnahmen nur schlecht, z.B. aufgrund eines niedrigen Blutdrucks?

Keine Sorge, für ein Plasma Lifting sind nur minimale Mengen an Eigenblut notwendig. Es werden nur etwa 20 bis 30 ml an Eigenblut für die Behandlung benötigt. Die Abnahme dieser Menge wird in der Regel ohne Probleme vertragen.

Vampir Lifting Therapie für das GesichtPRP Behandlung – Infos

Im Folgenden haben wir Ihnen Antworten zu den häufigsten Fragen rund um die PRP Behandlung für das Gesicht zusammengestellt.

Wie lange dauert ein Plasma Lifting?

Ein Plasma Lifting ist eine kurze und unkomplizierte Behandlung. Inklusive Blutentnahme, Zentrifugation der Blutprobe und Injektion des Plasmas müssen Sie nur etwa 30 Minuten einplanen.
Viele Patientinnen und Patienten wünschen sich allerdings eine leichte Betäubung mithilfe einer Betäubungscreme. Da die Anästhesiecreme ca. 30 Minuten einwirken sollte, müssen für den gesamten Behandlungszeitraum folglich ca. 1 Stunden eingeplant werden.

Muss ich vor der Behandlung etwas beachten?

Die Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten (z. B. Aspirin, Ibuprofen etc.) sollte 8 Tage vor der PRP-Behandlung abgesetzt werden.

Nebenwirkungen – Wie sehe ich nach der PRP-Behandlung aus?

Wie gesagt, sehr blutig ist die PRP Behandlung nicht… Sie brauchen also keine Angst haben, aus der Klinik wie von einem Schlachtfeld flüchten zu müssen.

Zu den häufigsten Nebenwirkungen gehören leichte Schwellungen nach der Behandlung. Diese verschwinden in der Regel nach wenigen Stunden, durch vorsichtiges Kühlen können Sie das Abschwellen der behandelten Bereiche unterstützen.

Seltener können auch kleine Hämatome, Rötungen und Schwellungen auftreten, die bis zu 2 Tagen anhalten können und ebenfalls von alleine abklingen.

Sollte die PRP-Behandlung mithilfe von Quaddeln durchgeführt werden, bleiben diese kleinen, runden Erhebungen etwa 1-2 Tage sichtbar.

Die PRP-Behandlung selbst ist relativ schmerzarm, es kann vorkommen, dass Sie leichte Piekser spüren.

Jede Art von Injektion birgt das Risiko von Infektionen. In der Beethoven 5.13 Klinik achten wir auf die penible Einhaltung geltender Sicherheits- und Hygienemaßnahmen, um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten.

PRP-Behandlung: Quaddeln oder Needling?

Bei der PRP Behandlung als Vampire-Lift für das Gesicht, Hals und Dekolleté ist es empfehlenswert zusätzlich zu den körpereigene Blutplättchen (mit Plasma als Vehikel für die Plättchen) nicht-quervernetzte Hyaluronsäure dem Wirkstoff hinzuzufügen. Nicht quervernetzte Hyaluronsäure, im Kontakt mit eine Fibroblast (eine Zelle der Leder – Dermalhaut), stimuliert das Fibroblast und dadurch werden die körpereigene Kollagen produziert. Somit ist es mögliche auf diese Weise einen noch besseren Anti-Aging Effekt zu erzielen. Die Behandlung ist aber nur erfolgreich, wenn es in die sogenannte „Lederhaut“ platziert wird, also in die tieferen Hautschichten. Man könnte alternativ nach einer Needling Behandlung eine geringe Menge oberflächlich auf die Haut auftragen und einmassieren. Aber dann würden die meisten der wertvollen Wirkstoffe nicht tief genug in die Haut eindringen bzw. „nur“ auf der Hautoberfläche bleiben. Daher ist die Quaddel Behandlung bei der PRP-Vampire-lifting wo die Wirkstoffe mit einer sehr winzigen Nadel in die Haut injiziert wird (unter lokal Betäubung) die effektivere Methode.

Nachsorge: Was ist nach einem Vampire Lifting zu beachten?

Sie sollten nach der Behandlung schonend mit ihrer Haut umgehen. Das bedeutet, dass Sie in der ersten Woche auf säurehaltige oder andere reizende Kosmetik verzichten sollten, z.B. sind Peelings generell tabu. Für 10 bis 14 Tage sollten Sie nicht ins Solarium oder ihre Haut ungeschützt direkter Sonneneinstrahlung aussetzen. Sport können Sie am nächsten Tagen wieder normal betreiben.

Vampir Lifting in Köln – Wie viele Behandlungen benötige ich?

Die Anzahl der Behandlungen wird stets auf die individuellen Ansprüche unserer Patientinnen und Patienten angepasst. Abhängig von den Resultaten, die Sie sich wünschen und Ihres individuellen Hautzustands erstellen wir mit Ihnen gemeinsam einen Therapieplan für Ihr Vampir Lifting in Köln.
Allgemein gelten aber die folgenden Richtwerte:

  • In den meisten Fällen ist bereits nach einem Plasma Lifting eine positive Veränderung der Haut zu bemerken. Für deutlich sichtbare Resultate und eine längere Wirkung ist es aber sinnvoll, mehrere Behandlungen durchzuführen.
  • Im Rahmen einer PRP-Kur für die Haut werden 3 bis 4 PRP-Behandlungen im Abstand einiger Wochen durchgeführt. Zur Auffrischung der Kur und für länger haltende Ergebnisse ist ein Vampir Lifting 1-2 pro Jahr empfehlenswert.
  • Alternativ kann auch über einen Zeitraum von mehreren Jahren regelmäßig alle 3-4 Monate eine PRP-Behandlung für das Gesicht durchgeführt werden.
  • PRP-Behandlungen sind besonders schonend und können beliebig oft wiederholt werden.

Was kostet eine PRP-Behandlung?

Die Preise für ein Vampir Lifting richten sich v.a. nach der Größe des Behandlungsareals. Dabei spielen Ihre individuellen Wünsche und Vorstellungen eine wichtige Rolle in der Zusammenstellung Ihres Therapieplans.

Auf Basis Ihres Therapieplans erhalten Sie einen verbindlichen Kostenvoranschlag für Ihre PRP-Behandlung in Köln.

Wann sehe ich das Ergebnis und wie lange hält es an?Vampir Lifting Therapie für das Gesicht

Die ersten Ergebnisse des Vampir Lifting werden bereits nach einigen Tagen sichtbar, die Haut wirkt leicht gestrafft. In den folgenden Wochen zeigen sich die Effekte der Wachstumsfaktoren, die Haut wirkt gekräftigt und erneuert. Da die vollständige Erneuerung der Zellen aber zwei bis drei Monate in Anspruch nehmen kann, ist erst dann mit dem vollen Resultat der PRP Behandlung zu rechnen.

Je nach Veranlagung und Lebensumständen können Sie sich bis zu zwei Jahre über ein deutlich verjüngtes Hautbild freuen. Durch die regelmäßige Wiederholung eines Vampir Liftings oder anderer, unterstützender Maßnahmen wie z.B. ein Micro-Needling, oder TCA-Peeling können die Ergebnisse länger erhalten werden.

Für wen ist ein Vampir Lifting besonders geeignet?

Ein Vampir Lifting ist für jeden Hauttyp und Haut in jedem Alter geeignet.
Aufgrund der Verwendung nur körpereigener Stoffe ist das Vampir Lifting sogar für zu Allergien neigender und sensibler Haut geeignet.
Dabei kann ein Vampir Lifting nicht nur die Haut verjüngen und Falten mindern, sie ist auch eine wirksame Anti-Aging-Behandlung für jüngere Haut. Wer seine Haut frühzeitig dabei unterstützt, gegen die ersten Zeichen der Hautalterung vorzubeugen, kann sich länger über ein jugendlich strahlendes Hautbild freuen.

Kann die PRP-Behandlung auch an anderen Stellen als im Gesicht zu ästhetischen Zwecken angewandt werden?

Ja.
Besonders gut eignet sich das Vampir Lifting auch für eine Verschönerung der Haut z.B. an Hals und Dekolleté.
Auch eine Verjüngung des Handrückens kann mit dem Plasma Lifting durchgeführt und eine Verbesserung des Erscheinungsbilds von Schwangerschafts- und Dehnungsstreifen sowie Narben kann erreicht werden.

Sehr beliebt ist außerdem die Anregung des Haarwachstums und Regeneration an der Kopfhaut mithilfe des Eigenblut-Plasmas.

Sollten Sie selbst über ein Vampir Lifting nachdenken und eine individuelle Beratung wünschen, steht Ihnen die Beethoven 5.13 Klinik gerne zur Verfügung. In einem unverbindlichen Beratungsgespräch bespricht unsere Fachärztin für Dermatologie und Allergologie Christina von der Chevallerie  alle Möglichkeiten und berät Sie gern.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Beethoven 5.13 Klinik Team

Christina Von der Chevallerie

Christina von der Chevallerie ist Fachärztin für Dermatologie und Allergologie in der Beethoven-5.13-Klinik. Sie ist eine gefragte Spezialistin im Bereich der Haartransplantation und Faltenexpertin. Seit vielen Jahren behandelt sie Patienten, die effektiv gegen die Zeichen der Zeit vorgehen wollen. Für unsere Leser, die sich zu unterschiedlichen Themen dieser Fachgebiete informieren möchten, sind die Blog-Artikel von Dr. von der Chevallerie der richtige Anlaufpunkt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.