Falten vorbeugen im Sommer – unsere Tipps

Liebe Leserinnen und Leser,

So sehr wir den Sommer lieben, er hat auch seine Schattenseiten. Denn für unsere Haut ist die intensive Sonneneinstrahlung Gift und Falten vorbeugen können wir nur, indem wir vor allem im Sommer einige Regeln beachten. Wer sich in den Sommermonaten ausgiebig der UV-Strahlung aussetzt, wird sich über vermehrte Knitterfalten, Krähenfüße und Falten im Dekolleté nicht wundern müssen.

Gleichzeitig möchte sich natürlich niemand dauerhaft im Schatten verstecken. Und ein wenig Sommerbräune steht uns natürlich ganz ausgezeichnet. Was also tun, um der vermehrten Faltenbildung und Sonnenschäden der Haut vorzubeugen? Und welche schonenden Maßnahmen können helfen, um das Aussehen bestehender Falten zu verbessern?

Falten vorbeugen im Sommer

 

UV-Strahlung: der Hautalterung vorbeugen

Regel Nr. 1
Sonnenschutz für die Haut – Niemals die Sonnencreme vergessen!

Mittlerweile sollte es eigentlich allen bekannt sein, wir betonen es trotzdem nochmal: Sonnencreme ist die beste Verbündete im Kampf gegen die vorzeitige Hautalterung.

Sonnenschutz der Haut vor UV-Strahlung

Dabei sollten Sie auf einen Lichtschutzfaktor auch im Winter nicht verzichten und im Sommer je nach Hauttyp zu Lichtschutzfaktoren zwischen 30 und 50 greifen.

Ein gängiger Einwand gegen Sonnencreme ist die Gefahr Vitamin D Mangel, der langfristig schwerwiegendere Folgen als Falten wie Osteoporose nach sich ziehen kann. Allerdings reicht es, zur Deckung des täglichen Vitamin D Bedarfs etwa 15 bis 30 Minuten das Gesicht und die freien Unterarme ungeschützt in die Sonnen zu halten. Den Rest des Tages können Sie dann getrost wieder auf einen effektiven Sonnenschutz zurückgreifen.

Wichtig! Wenn Sie der Hautalterung vorbeugen möchten, sollten Sie auch im Schatten niemals auf die Sonnencreme verzichten, denn auch durch Bäume, Sonnenschirm & Co. dringt die UV-Strahlung und kann Schäden in Ihrer Haut anrichten.

Lichtschäden der Haut vermeiden: Mittags in den Schatten

Regel Nr. 2
Die Mittagssonne meiden und Sonnenbrand verhindern

In der Mittagszeit, wenn die UVA- und UVB-Strahlung am intensivsten ist, sollten Sie nicht nur Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor verwenden, sondern am besten ganz aus der Sonne heraus. Gönnen Sie sich ein leichtes Mittagessen und verweilen Sie in der Mittagshitze in gekühlten Innenräumen oder im Schatten.

Dies gilt insbesondere auch für Ihre Kinder, auch wenn die Kleinen am liebsten den ganzen Tag im Wasser spielen würden. Wer seine Kinder stark der Sonne aussetzt und Sonnenbrände riskiert, erhöht damit enorm das Risiko, dass sie später an Hautkrebs erkranken.

Regel Nr. 3
Versorgen Sie Ihre Haut mit Feuchtigkeit

Damit von der Sonne strapazierte Haut möglichst wenig Falten ausbildet, müssen Sie darauf achten, dass sie ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt wird, von Innen und von Außen!

Also: Viel Wasser trinken und die Haut mindestens einmal täglich mit einer feuchtigkeitsintensiven Pflege verwöhnen. Auch wer zwischendurch ein wenig cremt, zum Beispiel mit den leichten After Sun Produkten, die es in allen Preisklassen gibt, macht nichts falsch und schützt seine Haut vor zu großem Feuchtigkeitsverlust.

Extra-Tipp: Mimikfalten vorbeugen

Im Sommer sind vor allem die Mimikfalten die besten Kandidaten, die es sich in unserem Gesicht so richtig bequem machen und neues Land gewinnen…

Mimikfalten vorbeugen mit einer Faltenunterspritzung in Köln

Eine einfache Maßnahme heißt zunächst: Sonnenbrille tragen. So vermindern Sie die Augenblicke, in denen Sie aufgrund der Helligkeit die Augen zusammen kneifen und auf diese Weise Zornesfalte und Krähenfüße vertiefen.

Und auf das Lachen sollten Sie natürlich verzichten, denn es könnten sich unschöne Nasolabialfalten bilden. (Achtung: Ironie!)

Eine radikalere aber vor allem entspanntere Lösung, die es Ihnen erübrigt, ständig darauf achten zu müssen, ob Sie schon wieder mal die Augen zusammen kneifen oder zu breit Grinsen, heißt BTX. Mithilfe exakt gesetzter Unterspritzungen sorgen Sie dafür, dass sich die für die Kontraktion verantwortlichen Muskeln entspannen. Schon nach kurzer Zeit werden Sie sehen, wie sich Ihre Mimikfalten trotz Sommer glätten.

(Angst vor einer starren Mimik oder gar einem Maskenhaften Gesicht, brauchen Sie bei uns dabei nicht zu haben. Wir wissen genau, was wir tun.)

Sonnenschäden der Haut mindern

Doch was, wenn es bereits zu spät ist? Und realistisch betrachtet, lassen sich auch mit stringentem, lebenslangem Sonnenschutz Lichtschäden der Haut durch die UV-Strahlung nicht ganz vermeiden.

Zum Glück hat die ästhetische Medizin heute ein paar Antworten, um das Erscheinungsbild sonnengeschädigter Haut zu verbessern.

Faltenunterspritzungen mit Fillern

Bereits entstandene Falten können mithilfe sogenannter Filler unterspritzt werden, um ihr Erscheinungsbild zu mindern. Je nach Faltenart und –lokalisierung sowie abhängig von den individuellen Wünschen kommen verschiedene Filler wie etwa Hyaluron oder Radiesse in Frage.

Auch eine Unterspritzung mit Eigenfett ist denkbar, setzt aber einen umfassenderen, chirurgischen Eingriff voraus.

Umfassende Hautbildverjüngung und Falten vorbeugen

Immer beliebter werden Behandlungen, die auf eine umfassende, großflächigere Hautbildverbesserung und -verjüngung zielen, wie etwa die Ultherapy, das MicroNeedling oder die Radiofrequenztherapie FRACTORA oder FORMA.

Lichtschäden der haut reparieren mit einer Verjüngungskur für Ihre Haut in Köln

Hier werden nicht gezielt bestimmte Falten behandelt sondern die Körper eigenen Regenerationskräfte in größeren Arealen wie etwa dem Gesicht oder am Hals reaktiviert. Damit wird auf eine generelle Hautstraffung gezielt, in deren Zug dann auch die Faltentiefe vermindert werden kann. Diese Behandlungen eignen sich auch hervorragen, wenn Sie bereits frühzeitig der Hautalterung und Falten vorbeugen wollen.

Bei allen Behandlungen, die auf die Aktivierung der Kollagenproduktion zielen, gibt es jedoch ein Problem. Ist die Haut bzw. das darin befindliche eigene Kollagen bereits zu stark von der Sonne geschädigt, sind die Ergebnisse in der Regel nicht zufrieden stellend. Eine Alternative bietet hier das Fadenlifting, oder bei stark erschlaffter Haut ein chirurgischer Face Lift.

Hautalterung nicht nur im Gesicht: Dekolletéfalten & Co. mildern

Nicht nur unser Gesicht, sondern vor allem auch jene Körperzonen, die von dünnerer Haut geprägt sind und ebenfalls öfter als andere Körperpartien der Sonne ausgesetzt sind, leiden unter vorzeitiger, lichtbedingter Hautalterung: Es bilden sich Falten im Dekolleté und Pigmentflecken auf den Händen, die Bereiche wirken eingefallen, und auch der Hals bildet schnell Falten aus.

Auch für eine Dekolletéverjüngung, Handrückenverjüngung oder zur Behandlung von Pigmentflecken gibt es schonende Lösungen, die das Hautbild wieder ebenmäßiger und verjüngt erscheinen lassen.

Sie möchten gerne Falten vorbeugen oder die Lichtschäden Ihrer Haut reparieren?

In der Beethoven 5.13 Klinik berät unsere Haut- und Faltenexpertin Christina von der Chevallerie Sie gerne zu allen genannten Behandlungen und darüber hinaus. Sprechen Sie uns an!


Comments on “Falten vorbeugen im Sommer – unsere Tipps

  1. In diesem Sommer bin ich einigen dieser Tipps gefolgt, aber nicht allen. Ich möchte vermeiden, Falten zu bekommen. Dass genug Wasser trinken auch für die Haut gut ist, wusste ich nicht. Darauf werde ich nächstes Mal achten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.